Kramaric positiv auf Corona getestet - TSG verliert

Hoffenheim verliert zuhause gegen Dortmund

00:36 Min. Verfügbar bis 01.12.2020

Fußball | Bundesliga

Kramaric positiv auf Corona getestet - TSG verliert

Im Kader des Bundesligisten TSG 1899 Hoffenheim gibt es zwei Corona-Fälle. Es handelt sich bei einem der Spieler um Topscorer Andrej Kramaric. Das bestätigte Geschäftsführer Rosen vor dem Spiel gegen Borussia Dortmund.

In Abwesenheit des Torjägers unterlag die TSG Borussia Dortmund mit 0:1 (0:0). Den Treffer markierte BVB-Profi Marco Reus in der 76. Minute. Ohne Kramaric fehlte der TSG der nötige Druck in den Offensivbemühungen.

Kramaric trifft für Kroatien

Am vergangenen Sonntag war Vizeweltmeister Kramaric mit Kroatien gegen Schweden im Einsatz und traf als Joker zum entscheidenden 2:1-Endstand. Am Mittwoch wurde er bei der 1:2-Niederlage in der Neuauflage des WM-Finales gegen Frankreich ebenfalls eingewechselt.

Beim zweiten betroffenen Spieler handelt es sich um Ghanas Nationalspieler Kasim Adams. Die beiden positiv getesteten Spieler seien in Deutschland nach ihrer Rückkehr von Länderspiel-Reisen im Ausland positiv auf Covid-19 getestet worden.

Wie die TSG am Freitagmittag mitteilte, hatten beide Profis nach ihrer Rückkehr "keinerlei Kontakt zu Teamkollegen der TSG oder Staff-Mitgliedern und befinden sich nun in häuslicher Quarantäne". Zudem seien beide Spieler symptomfrei. Die Namen der beiden Profis nannte der Verein nicht. Mehr als ein Dutzend Akteure waren zuletzt mit ihren Nationalteams unterwegs.

Baumann über die Corona-Ausfälle

00:20 Min. Verfügbar bis 01.12.2020

Dritter Spieler in Quarantäne

Die Hoffenheimer gaben auch bekannt, dass sich ein weiterer Spieler ebenfalls in Quarantäne befinde. Grund dafür sei eine "Corona-Erkrankung im direkten familiären Umfeld" des Spielers. Die Corona-Tests der weiteren Team-Mitglieder am Donnerstag und am vergangenen Dienstag waren allesamt negativ, so der Verein weiter.

Trotz der positiven Corona-Tests bei der TSG Hoffenheim fand das Heimspiel gegen Borussia Dortmund statt. Kramaric, Adams und der Tscheche Pavel Kaderabek standen nicht im Kader. "Ich hatte mit allen drei Jungs heute noch Kontakt, allen geht es gut. Sie sind zuhause, halten sich an die Quarantäneverordnungen", hatte Alexander Rosen vor dem Anpfiff gesagt.

SWR | Stand: 17.10.2020, 18:05

Darstellung: