Jakob Johnson von den Las Vegas Raiders

American Football NFL-Profi Jakob Johnson auf Heimatbesuch - Faulenzen ist nicht drin

Stand: 18.01.2023 17:44 Uhr

Der gebürtige Stuttgarter Jakob Johnson von den Las Vegas Raiders ist im Schwabenland zu Besuch. Neben täglichem Training muss der Fullback auch einen beachtlichen Kalorienbedarf decken.

Die reguläre Saison in der National Football League (NFL) ist beendet. Jakob Johnson hat mit den Las Vegas Raiders die Playoffs verpasst, also bleibt Zeit für einen Besuch im heimatlichen Stuttgart.

Gut gelaunt verbringt der 28-jährige seine Zeit in Stuttgart. Doch auch im Heimaturlaub arbeitet Johnson an seiner Fitness. Immerhin ist sein Körper sein Kapital.

Jakob Johnson zu Besuch in Stuttgart

Fullback in der NFL? Johnson: "Andere aus dem Weg räumen"

Seine Aufgabe im Spiel beschreibt Johnson äußerst simpel. "Ich mache den Weg frei für die Runningbacks. Mein Job ist es, andere Menschen aus dem Weg zu bewegen", sagte Johnson im Gespräch mit SWR Sport. "Ich renne meistens full speed in andere Leute rein."

Johnson ist angesichts des körperbetonten Spiels froh, ohne größere Verletzungen aus der regulären Saison gekommen zu sein. Ein "paar krumme Finger", das war es aber auch schon.

Jakob Johnson mit großem Energiebedarf

Ende Januar reist er wieder zurück in die USA. Bis dahin genießt Johnson die Zeit mit Freunden und Familie, der NFL-Profi hat drei jüngere Schwestern und einen Bruder.

In der Freizeit geht Johnson dann gerne mit Freunden aus - zum Essen. Immerhin nimmt der der 28-Jährige pro Tag 5.500 Kalorien zu sich. Das entspricht etwas 16 Cheeseburgern, die Johnson in der Heimat so gerne isst. So gut gestärkt wird er dann Ende des Monats wieder aufbrechen, um sich auf sein fünftes Jahr in der NFL vorzubereiten.