Katharina Naschenweng

Fußball | Frauen-Bundesliga Naschenweng verlässt Hoffenheimer Fußballerinnen

Stand: 17.01.2023 11:02 Uhr

Mit Katharina Naschenweng müssen die Fußballerinnen der TSG Hoffenheim eine ihrer wichtigsten Spielerinnen ziehen lassen. Die Verteidigerin wechselt im Sommer zu Bayern München.

Katharina Naschenweng verlässt die Fußballerinnen der TSG Hoffenheim im Sommer. Das teilte der Club am Dienstag mit. Die Österreicherin wechselt ablösefrei zum Liga-Konkurrenten Bayern München und erhält dort einen Dreijahresvertrag. "Ich habe von Beginn an gemerkt, dass das Interesse da ist und dass man mit mir arbeiten will. Das hat mich einfach überzeugt. Ich freue mich auf die Möglichkeit, beim FC Bayern zu spielen", wird die Verteidigerin in einer Mitteilung ihres neuen Clubs zitiert.

Linksverteidigerin mit Torgefahr

Naschenweng war im Sommer 2018 zur TSG gewechselt und hatte sich aus der U20 ins Bundesligateam der Hoffenheimerinnen gespielt. Nach einem Kreuzbandriss kämpfte sie sich zurück und gehört seit der Saison 2020/2021 zu den Stammkräften der TSG. Wie wichtig Naschenweng für die TSG ist, zeigte sie spätestens in der aktuellen Spielzeit. Fünf Treffer hat die Österreicherin bereits erzielt und gilt als eine der besten Linksverteidigerinnen der Liga.

Abgang von Naschenweng reißt eine Lücke

"Sie ist offensiv und defensiv flexibel einsetzbar", fasst Bianca Rech, Sportliche Leiterin der Münchnerinnen, die Stärken der Österreicherin zusammen, "und soll uns mit ihren Qualitäten in der kommenden Saison verstärken." Der Abgang von Naschenweng dürfte bei der TSG eine Lücke reißen, die Coach Stephan Lerch, der das Team Mitte März übernimmt, schließen muss.