Hockey | Frauen-Bundesliga Mannheimer HC muss sich mit Platz zwei begnügen

Stand: 05.06.2022 22:58 Uhr

Die Frauen des Mannheimer HC müssen weiter auf ihren ersten Meistertitel warten. Beim Final-Four-Turnier in Bonn scheiterten sie erneut am Düsseldorfer HC.

Es war wie ein Deja vu: Schon wieder haben die Frauen des Mannheimer HC das Finale verloren. Schon wieder gegen den Düsseldorfer HC. Schon wieder im Penalty-Schießen. Beim Final-Four-Turnier in Bonn unterlag das Team von Trainer Nicklas Benecke mit 2:3 und musste daher zuschauen, wie die Düsseldorferinnen die erfolgreiche Titelverteidigung feierten.

Drei Versuche des MHC landeten nicht im Tor. Matchwinnerin war Nationalspielerin Selin Oruz als vierte Düsseldorfer Schützin. In der chancenarmen regulären Spielzeit waren keine Tore gefallen. Immerhin: Beide Finalisten sind für den europäischen Wettbewerb qualifiziert.

Mannheimer Männer nur auf Platz vier

Die Männer des MHC verpassten dagegen die Qualifikation für die Euro Hockey League. Sie verloren bereits zuvor das Spiel um den dritten Platz mit 2:4 gegen den Harvestehuder THC. Den Titel verteidigte Rot-Weiss Köln mit einem 1:0-Sieg gegen Hamburger Polo Club.