Mainz 05 unterliegt Klopps Liverpool im Test mit 0:1

Jürgen Klopp, Trainer des Liverpool FC, und Bo Svensson, Trainer des FSV Mainz 05

Fußball | Bundesliga

Mainz 05 unterliegt Klopps Liverpool im Test mit 0:1

Der FSV Mainz 05 hat beim Wiedersehen mit Jürgen Klopp eine unglückliche Niederlage gegen den FC Liverpool kassiert. Vor 3500 Zuschauern im österreichischen Grödig verlor der Fußball-Bundesligist gegen den englischen Premier-League-Club mit 0:1 (0:0).

Innenverteidiger Luca Kilian unterlief in der 86. Minute das entscheidende Eigentor. Er wollte eine Flanke mit der Hacke klären und kickte sich den Ball selbst ans Schienbein.

Liverpool, das mit zahlreichen Stars wie Mohamed Salah, Sadio Mané und Trent Alexander-Arnold antrat, kontrollierte im ersten Durchgang die Partie. Allerdings zeigten die Reds Schwächen im Abschluss. Robin Zentner im Mainzer Tor bewahrte den Bundesligisten vor einem Rückstand. Die Mainzer kämpften und erarbeiteten sich auch Möglichkeiten. Durch die zahlreichen Wechsel auf beiden Seiten verflachte die Partie etwas, dennoch hatten die Rheinhessen mehrfach die Chance zur Führung.

Mainz-Trainer Bo Svensson war zufrieden mit dem Spiel seiner Mannschaft. Gerade die Defensivleistung habe ihn überzeugt. In der Offensive gab Svensson mit Ben Bobzien und Paul Nebel zwei 18-Jährigen eine Chance. Unzufrieden hingegen war er mit einigen Entscheidungen des Schiedsrichters.

Klopp: "In Mainz habe ich viele Freunde"

Jürgen Klopp zeigte sich entspannt, er begrüßte alte Bekannte und gute Freunde. "Mit Mainz verbindet mich ganz viel. Das ist meine Heimatstadt, auch wenn ich im Schwarzwald geboren bin. In Mainz habe ich viele Freunde", sagte der frühere Kulttrainer der 05er bei Servus TV.

Der FSV tritt am 15. August zum Ligastart gegen RB Leipzig an. Eine Woche zuvor sind die Rheinhessen im DFB-Pokal beim saarländischen Regionalligisten SV Elversberg gefordert. Für Klopp und Liverpool beginnt die Premier-League-Saison am 14. August bei Norwich City.

SWR | Stand: 23.07.2021, 23:26

Darstellung: