Ludwigsburgs Justin Simon im Spiel gegen Bilbao.

Basketball | MHP Riesen Ludwigsburg Ludwigsburger Basketballer scheitern im Halbfinale des Europapokals

Stand: 06.05.2022 23:27 Uhr

Die MHP Riesen Ludwigsburg haben den Finaleinzug in der FIBA Basketball Champions League verpasst. Der Basketball-Bundesligist verlor am Freitag in Bilbao sein Halbfinalspiel gegen Baxi Manresa mit 55:63 (35:35).

Mit einer Quote von 28,6 Prozent aus dem Feld war die schwache Offensivleistung ausschlaggebend für die Niederlage. Die Ludwigsburger verteidigten gewohnt stark und ließen in den ersten fünf Minuten nur fünf Punkte zu. Jedoch blieb die Mannschaft von Trainer John Patrick selbst vier Minuten ohne Treffer. Danach nahm die Partie etwas Fahrt auf, bei Ludwigsburg übernahm offensiv vor allem Justin Simon: Zehn seiner 18 Zähler markierte er im zweiten Viertel.

Ludwigsburg muss im dritten Viertel abreißen lassen

Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte mussten die Ludwigsburger im dritten Viertel etwas abreißen lassen, sowohl von der Freiwurflinie als auch von außen vergaben sie zu viele Chancen. Mit nur sechs erzielten Punkten im Schlussabschnitt blieb dem Basketball-Bundesligist die Aufholjagd verwehrt.

Ludwigsburg trifft in Spiel um Platz drei am Sonntag auf Hapoel Holon

Im Spiel um den dritten Platz treffen die Ludwigsburger am Sonntag ab 17 Uhr auf Hapoel Holon. Der israelische Erstligist hatte sich im anderen Halbfinale des Finalturniers in Bilbao Lenovo Teneriffa mit 71:78 geschlagen geben müssen.