James Woodard von den MHP Riesen Ludwigsburg fast sich mit seiner linken Hand ans Ohr und schaut Fragend in Richtung Trainerbank.

Basketball | BBL-Playoffs Halbfinal-Aus für die MHP Riesen Ludwigsburg

Stand: 03.06.2022 21:28 Uhr

Die MHP Riesen Ludwigsburg sind im Halbfinale der BBL-Playoffs an Alba Berlin gescheitert. Der Final-Traum zerplatzte im dritten Viertel.

Schwach unterm Brett, schwach von der Dreier-Linie, insgesamt zu wenig, um Alba Berlin beim Durchmarsch zu stoppen. Darum müssen die MHP Riesen Ludwigsburg müssen beim Playoff-Finale um die deutsche Meisterschaft zuschauen. Das Team von Trainer John Patrick verlor am Freitagabend mit 67:73 (15:16, 22:19, 12:25, 18:13) gegen Alba Berlin. Es war die dritte Niederlage im dritten Spiel der Best-of-five-Serie und damit das Halbfinal-Aus für die Schwaben.

Chefcoach Patrick ärgerte sich besonders über die vielen vergebenen Würfe: "Wir haben die Korbleger nicht getroffen, die offenen Dreier nicht getroffen und dann ist Berlin einfach zu gut." Allerdings sahen die 3.800 Zuschauer in der ausverkauften Arena ein enges Spiel, in dem besonders die Rebound-Spezialisten glänzen konnten. Doch die insgesamt 77 Rebounds (Ludwigsburg mit 24 Defensiv/ 6 Offensiv, Berlin mit 30/17) zeugen auch von einer unterdurchschnittlichen Wurfquote beider Teams. Besonders an der Dreier-Linie versagten den MHP Riesen die Nerven. Topscorer Justin Simon (16 Punkte) und Co. trafen nur 4 von 29 Versuchen (14 Prozent). Zu wenig, um die Best-of-five-Serie um wenigstens ein Spiel zu verlängern. Besonders im dritten Viertel machte Ludwigsburg offensiv wie defensiv zu viele Fehler und ermöglichte es Alba Berlin davonzuziehen.

Verlässt John Patrick die MHP Riesen

"Die Defense war gut. Wir haben Alba bei 73 Punkten gehalten, das reicht normalerweise, zu gewinnen", sagte Patrick, der trotzdem auf eine starke Saison seiner Riesen zurückblicken kann: "Top vier in der Liga, Top vier in Europa - ich bin wahnsinnig stolz", reümierte der 54-Jährige.

Für den Chefcoach, der seit 2013 die Geschicke der Ludwigsburger geleitet und die MHP Riesen zu einem Topteam der Basketball-Bundesliga geformt hat, könnte es das letzte Spiel gewesen sein. "Es kann sein, dass ich gehe, es kann auch sein, dass ich bleibe. Ich muss mit Alexander Reil (1. Vorsitzender) sprechen und dann werden wir in den nächsten Tagen etwas dazu sagen."