Friedsam und Kerber als letzte Deutsche in Stuttgart raus

Angelique Kerber ist beim WTA-Turnier in Stuttgart ausgeschieden

Tennis | WTA-Turnier

Friedsam und Kerber als letzte Deutsche in Stuttgart raus

Anna-Lena Friedsam und Angelique Kerber haben ihre Achtelfinals beim Tennis-Turnier in Stuttgart verloren. Damit sind alle acht deutschen Teilnehmerinnen im Hauptfeld ausgeschieden.

Deutschlands Topsspielerin Angelique Kerber ist beim WTA-Turnier in Stuttgart als letzte Deutsche ausgeschieden. Die dreimalige Grand-Slam-Siegerin verlor ihr Achtelfinal-Match gegen die an Nummer vier gesetzte Ukrainerin Jelina Switolina trotz einer spielerisch ordentlichen Leistung 6:7 (4:7), 3:6. Damit bleibt Kerber, die 2015 und 2016 in Stuttgart triumphiert hatte, ihr dritter Sieg beim Sandplatzturnier im Schwabenland vorerst verwehrt.

"Ich bin auf dem richtigen Weg. Das ist das, was mir das Match heute gezeigt hat", bilanzierte die dreimalige Grand-Slam-Turniersiegerin und sprach davon, einen guten Start in die Sandplatz-Saison gehabt zu haben: "Ich bin, glaube ich, ganz kurz davor, auch mal wieder so ein Match zu gewinnen. Ich werde viel Selbstvertrauen mitnehmen."

Matchball Jelina Switolina gegen Angelique Kerber 00:36 Min. Verfügbar bis 06.06.2021

Friedsam unterliegt Sabalenka

Anna-Lena Friedsam unterlag am Donnerstag in ihrem Achtelfinale der Weltranglisten-Siebten Aryna Sabalenka aus Belarus mit 4:6, 2:6. Der Weltranglisten-125. aus Rheinland-Pfalz gelang es zwar phasenweise, insbesondere wenn der Aufschlag gut kam, die Favoritin zu nerven. Sie ließ aber mehrere Breakmöglichkeiten aus und ab Ende des ersten Satzes schlichen sich vorübergehend zu viele Fehler ein. Mit fünf Spielgewinnen in Serie ebnete Sabalenka, die mit etlichen Stoppbällen erfolgreich war, den Weg zum Viertelfinale am Freitag gegen die 2019-Finalistin Anett Kontaveit aus Estland.

Matchball Aryna Sabalenka gegen Anna-Lena Friedsam 01:13 Min. Verfügbar bis 06.06.2021

Die 27-jährige Friedsam gehörte 2016 zu den Top 50 der Welt und erreichte bei den Australian Open das Achtelfinale. Aufgrund von schweren Schulterverletzungen wurde die gebürtige Neuwiederin immer wieder zurückgeworfen.

Damit geht das hochklassig besetzte und mit 456.073 Euro dotierte Sandplatz-Turnier ohne deutsche Beteiligung in die entscheidende Phase. Keine der anfangs acht deutschen Teilnehmerinnen im Hauptfeld ist im Viertelfinale am Freitag noch dabei.

SWR | Stand: 22.04.2021, 21:57

Darstellung: