FCK bricht den Bann: Erster Sieg in 2021 - ausgerechnet im Derby beim SV Waldhof

3. Liga: Waldhof Manneim - 1. FC Kaiserslautern 0:2 08:47 Min. Verfügbar bis 06.02.2022

Fußball | 3. Liga

FCK bricht den Bann: Erster Sieg in 2021 - ausgerechnet im Derby beim SV Waldhof

Toller Einstand für den neuen Trainer Marco Antwerpen, wichtige Punkte im Abstiegskampf der 3. Liga: Der 1. FC Kaiserslautern setzte sich im Südwestderby beim SV Waldhof Mannheim mit 2:0 (2:0) durch - der erste Sieg für die Pfälzer im Jahr 2021.

Waldhof Mannheim und der 1. FC Kaiserslautern starteten mit unterschiedlichen Voraussetzungen ins Südwest-Derby am 23. Spieltag der 3. Liga. Während die Kurpfälzer zuletzt drei Spiele in Serie gewonnen hatten, hatten sich die Roten Teufel aufgrund der sportlichen Talfahrt unlängst von Trainer Jeff Saibene getrennt. Der neue Coach Marco Antwerpen feierte nun gegen den SVW seine Pflichtspielpremiere.

Hendrick Zuck bringt den FCK in Führung

Der FCK startete mit fünf Neuen in die Partie - und zeigte trotz der jüngsten Pleitenserie einen selbstbewussten Beginn, während der SV Waldhof zunächst zurückgezogen agierte. Die Pfälzer belohnten sich für ihr Engagement mit der frühen Führung. Marvin Pourié legte für Hendrick Zuck ab, der per Volleyschuss zum 0:1 traf (14. Minute).

Kleinsorge nutzt Waldhofs Abwehrfehler

Und die Gäste legten nur wenige Minuten später nach. Die Mannheimer Abwehr schaffte es nicht, den Ball zu klären, trotz mehrmaliger Chancen dazu, Marius Kleinsorge nutzte die Gelegenheit und traf mit rechts in den rechten Winkel zum 0:2 (20.). Ein perfekter Start für den FCK.

Der Waldhof agierte danach offensiver, aber den Hausherren mangelte es an Kreativität - und daraus resultierend an klaren Chancen. So ging es mit dem verdienten 2:0 für die Roten Teufel in die Pause.

FCK zieht sich zurück

In der zweiten Halbzeit zunächst das gleiche Bild: Waldhof wollte, konnte aber nicht richtig. Der FCK zog sich zurück, versuchte, das Spiel zu kontrollieren und lauerte auf Ballverluste der Mannheimer, um dann Konter zu setzen. Diese Gelegenheiten wurden von den Gästen aber allzu oft unsauber ausgespielt.

Ein Plan, der aufging bis zur 65. Minute. Dann erhöhte der SVW den Druck, der FCK stand jetzt nicht mehr so sicher. Wohl auch, weil die erste Halbzeit die Pfälzer Kraft gekostet hatte. Ein Fallrückzieher von Gillian Jurcher war allerdings zunächst die einzige Torchance für die Hausherren (68.). Viel mehr kam vom SVW aber nicht - und so stand am Ende das verdiente 2:0 für Kaiserslautern. Für Waldhof Mannheim, das weiter bei 33 Punkten steht, ein kleiner Rückschlag, für die Roten Teufel (24) eminent wichtige drei Zähler im Abstiegskampf der 3. Liga.

SWR | Stand: 06.02.2021, 22:28

Darstellung: