Spieler des VfB Friedrichshafen jubeln

Volleyball | Bundesliga Dritter Sieg gegen Düren: VfB Friedrichshafen zieht ins Finale ein

Stand: 06.04.2022 22:18 Uhr

Der Volleyball-Rekordchampion VfB Friedrichshafen steht erneut im Finale um die deutsche Meisterschaft. Der Endspiel-Gegner steht noch nicht fest.

Das VfB-Team von Cheftrainer Mark Lebedew gewann am Mittwochabend auswärts mit 3:2 (20:25, 25:20, 25:22, 28:30, 19:17) gegen die SWD Powervolleys Düren. Damit entschieden die Häfler auch die dritte Halbfinalpartie der Best-of-five-Serie in der Bundesliga für sich.

Finalgegner kommt aus Berlin oder Frankfurt

Im zweiten Halbfinale liegt Titelverteidiger Berlin Recycling Volleys mit 2:1 gegen die United Volleys Frankfurt in Führung. Der Serienmeister aus der Hauptstadt, insgesamt elfmaliger Titelträger, setzte sich im dritten Spiel souverän mit 3:0 (25:18, 25:17, 25:22) durch. Am Samstag (19:00 Uhr) steht die vierte Begegnung an.

VfB Friedrichshafen zuletzt 2015 Meister

Der VfB Friedrichshafen wartet bereits seit 2015 auf die 14. Meisterschaft. Seitdem verlor der Pokalsieger die letzten fünf Finals immer gegen den Titelrivalen aus Berlin. 2020 war wegen der Pandemie kein Titel vergeben worden.