Logo SWR1 Stadion

SWR1 Stadion am Samstag von 14 bis 18 Uhr Der 20. Spieltag der Fußball-Bundesliga

Stand: 26.01.2023 10:56 Uhr

Freiburg gegen Stuttgart: Stoppt der SC seinen Abwärtstrend oder gelingt dem VfB endlich ein Sieg? Gewinnen wollen aber auch Mainz gegen Augsburg und Hoffenheim gegen Leverkusen.

Kehrt Freiburg gegen Stuttgart in die Erfolgsspur zurück?

Der SC Freiburg kassierte elf Treffer in den beiden letzten Ausswärtsspielen. SC Trainer Christian Streich war alles andere als amüsiert. Auch weil Freiburg von Platz zwei auf Rang sechs abgerutscht ist. Der Erfolg im Pokal in Sandhausen und der damit verbundene Einzug ins Viertelfinale dürfte die Wogen aber etwas geglättet haben. Freiburg will nach dem Sieg im Pokal auch in der Bundesliga nachlegen. Kommt der VfB Stuttgart da als passender Aufbaugegner oder wird der Tabellensechzehnte zum erneuten Stoplerstein? Fakt ist: der VfB braucht im Abstiegskampf jeden Punkt. Und Stuttgarts Trainer Bruno Labbadia ist zuversichtlich aus dem Breisgau etwas zählbares mitnehmen zu können. Wie zuversichtlich verrät Labbadia in SWR1 Stadion. Kurz vor Spielbeginn steht uns der Trainer des VfB im Interview zur Verfügung.

Der FSV Mainz: Ein Heimsieg gegen Augsburg!?

Der FSV Mainz gerät allmählich unter Druck. Nach der 1:2 Niederlage bei Union Berlin befindet sich der FSV nur noch auf Platz zwölf. Und nun kommt mit dem Dreizehnten Augsburg ein Tabellennachbar in die Mainzer-Arena. Augsburg reist außerdem voller Selbstvertrauen an. Der FC gewann am letzten Samstag mit 1:0 gegen Leverkusen. Wie verhindert der FSV eine weitere Niederlage und damit ein weiteres Abrutschen in der Tabelle? Kann der Mainzer Trainer Bo Svensson seine Mannschaft wieder auf Kurs bringen? Die Antworten dazu liefert, kurz vor Spielbeginn FSV Sportdirektor Martin Schmidt live aus dem Mainzer-Stadion.

TSG Hoffenheim: Erste Bewährungsprobe des neuen Trainers

André Breitenreiter ist in Hoffenheim seit Montag Geschichte. Breitenreiter musste nach zehn sieglosen Spielen in Folge seinen Platz auf der TSG-Trainerbank räumen. Bereits am Mittwoch präsentierte die TSG - mit Pellegrino Matarazzo - einen neuen Cheftrainer. Wobei Matarazzo kein Unbekannter im Kraichgau ist. Der US-Amerikaner war von 2017 bis 2019 unter anderem Co-Trainer von Chef-Coach Julian Nagelsmann. Erst danach wechselte Matarazzo zum VfB Stuttgart, wo er Ende letzten Jahres seinen Trainerjob an Bruno Labbadia abgeben musste. Nun also soll Pellegrino Matarazzo Hoffenheim vor dem freien Fall retten. Nach dem 2:5 am letzten Samstag in Bochum trennen die TSG als Tabellenvierzehnten nur noch drei Punkte vom Relegationsplatz. Kann Matarazzo der TSG neues Leben einhauchen? Bei der Niederlage gegen Bochum wirkte das Team seltsam blutleer und hinterließ auch Hoffenheims Sportdirektor Alexander Rosen vollkommen ratlos. Wie Rosen die Situation einschätzt sagt er im Interview in SWR 1 Stadion.

Moderation: Achim Scheu

Unsere Moderator*innen im Überblick