Lex Tyger Lobinger vom 1. FC Kaiserslautern

Fußball | 2. Bundesliga Die Form stimmt beim FCK: Klarer Erfolg gegen Rot-Weiß Erfurt

Stand: 15.01.2023 16:02 Uhr

Knapp zwei Wochen vor dem Start der Rückrunde in der 2. Bundesliga hat sich der 1. FC Kaiserslautern gut in Form gezeigt. Gegen den Regionalligisten FC Rot-Weiß Erfurt siegten die Roten Teufel mit 4:0 (2:0).

Der 1. FC Kaiserslautern erwischte im Freundschaftsspiel gegen Rot-Weiß Erfurt einen Start nach Maß. Bereits in der 2. Minute brachte Julian Niehues die Pfälzer per Kopf in Führung. In der Folge bestimmte der FCK das Spiel und legte in der 23. Minute durch Terrence Boyd zum 2:0 nach.

Trotz zahlreicher weiterer Chancen, auch die Gäste aus Thüringen zeigten sich ab und zu gefährlich, fielen im ersten Durchgang keine weiteren Treffer. Es ging mit einer 2:0-Führung für die Roten Teufel in die Halbzeitpause.

FCK gewinnt Testspiel gegen Erfurt

Lex-Tyger Lobinger mit dem Doppelpack

Zu Beginn der zweiten Hälfte bewies der FCK dann trotz sechs personeller Wechsel wieder Treffsicherheit. Lex-Tyger Lobinger erzielte per Kopfball das 3:0 für Kaiserslautern (48.). Der Angreifer erhöhte Mitte der zweiten Halbzeit auch auf 4:0 (69.) - dieses Mal mit dem Fuß.

Im Verlauf der zweiten 45 Minuten wechselte FCK-Trainer Dirk Schuster munter durch, weitere Treffer fielen aber keine mehr. So blieb es beim klaren 4:0-Sieg der Pfälzer.

FCK-Coach Schuster ist zufrieden mit dem Test

Schuster zeigte sich nach dem Abpfiff zufrieden. "Wir haben uns teilweise ganz ordentlich bewegt, das Ergebnis relativ uninteressant", sagte er im Gespräch mit SWR Sport. "Jeder hat nochmal die Möglichkeit bekommen, sich zu zeigen. Wir hatten einige gute Pallpassagen dabei in der ersten Halbzeit. Auch die Standardsituationen waren okay."

Nun gelte es in der restlichen Zeit der Vorbereitung, die Frische und Spritzigkeit wieder herzustellen, bevor es am 28. Januar bei Hannover wieder um Punkte in der 2. Bundesliga geht.

FCK mit ausgeglichener Testspielbilanz

Die Partie gegen Erfurt war das dritte Testspiel für den 1. FC Kaiserslautern im neuen Jahr. Im Rahmen seines Trainingslagers in Belek hatte der FCK gegen den ungarischen Erstligisten Mezökövesd-Zsóry SE mit 1:2 (0:1) verloren, gegen 1860 München hatten die Roten Teufel 1:1 gespielt.

FCK-Trainer Schuster: "Jeder kann nochmal den Finger strecken"