Bundesliga-Start fraglich - Weitere Corona-Fälle bei Mainz 05

Die Mainzer Mannschaft beim Training in Schwoich, Trainer Bo Svensson

Fußball | Bundesliga

Bundesliga-Start fraglich - Weitere Corona-Fälle bei Mainz 05

Der positive Corona-Befund von Karim Onisiwo bei Bundesligist Mainz 05 ist kein Einzelfall. Es haben sich offenbar mindestens zwei weitere Spieler angesteckt, weitere Profis befinden sich in Quarantäne.

Unmittelbar vor dem Erstrunden-Pokalspiel des 1. FSV Mainz 05 am vergangenen Wochenende gegen die SV Elversberg war Stürmer Karim Onisiwo positiv auf Corona getestet worden. Und obwohl der Österreicher nach Vereinsangaben "umgehend isoliert" wurde, haben sich wohl mindestens zwei weitere Teamkollegen und ein Mitglied des Trainer-Teams angesteckt. Das bestätigten die Rheinhessen am Mittwoch.

Alle Erkrankten seien umgehend in häusliche Quarantäne geschickt worden, bis auf leichte Symptome gehe es ihnen gut. Laut Mitteilung sei von einem "akuten Krankheitsgeschehen" auszugehen. Das erklärt der Verein auch mit Ansteckungen, die es im häuslichen Bereich gegeben haben soll.

Teil der Mannschaft und des Trainerstabs in Quarantäne

Zusätzlich zu den positiv getesteten Personen sind acht weitere 05-Spieler sowie zwei weitere Personen aus dem Betreuerstab in Quarantäne geschickt worden. Wie der FSV und das Gesundheitsamt Mainz-Bingen am Donnerstag bestätigten, handelt es sich dabei ausschließlich um nicht-geimpfte Kontaktpersonen. Insgesamt befinden sich aktuell 14 Mainzer in Isolation. Das Training der Mannschaft am Mittwoch wurde auf Anraten des Gesundheitsamtes abgesagt.

Am Donnerstagabend gab der Verein bekannt, dass bei Tests auf Covid-19 keine weiteren Fälle aufgetreten sind. Ab Freitag absolviert das Team wieder Mannschaftstraining. Die Einheiten sind nicht öffentlich.

Bundesliga-Start am Sonntag gegen Leipzig

Welche Folgen die Quarantäne für den Bundesliga-Start der Mainzer am kommenden Sonntag (15:30 Uhr) gegen RB Leipzig hat, ist noch nicht sicher. "Die Statuten sind klar", sagte FSV-Vorstandschef Stefan Hofmann der Bild: "Im Moment gehen wir davon aus, dass das Spiel stattfinden wird." Der Mainzer Kader umfasst aktuell 27 Profis, für eine Bundesliga-Partie sind laut Statuten der Deutschen Fußball Liga (DFL) 13 Feldspieler nötig.

SWR | Stand: 12.08.2021, 19:22

Darstellung: