Julia Sude (li.) und Karla Borger

Beachvolleyball | WM Beachvolleyball-WM: Nächster Sieg für Borger/Sude

Stand: 13.06.2022 11:45 Uhr

Das Beachvolleyball-Duo Karla Borger und Julia Sude aus Stuttgart feierte bei der Weltmeisterschaft in Rom den nächsten Erfolg.

Die EM-Dritten setzten sich in ihrem zweiten Gruppenspiel souverän gegen die Kenianerinnen Gaudencia Makokha und Brackcides Khadambi mit 2:0 (21:11, 21:13) durch. Die nächste Partie bestreitet das Duo am Montag um 21 Uhr gegen die Italienerinnen Claudia Scampoli/Margherita Bianchin.

Borger/Sude führen Gruppe L an

Zuvor hatten auch Svenja Müller und Cinja Tillmann ihre zweite Partie mit 2:1 für sich entschieden. Zwar verlor das Duo den ersten Satz gegen Reka Orsi Toth und Viktoria Orsi Toth mit 15:21, die Italienerinnen mussten im zweiten Durchgang beim Stand von 1:1 jedoch verletzungsbedingt aufgeben. Müller/Tillmann belegen derzeit den ersten Platz in Gruppe I, Borger/Sude führen Gruppe L an. Die Stuttgarterinnen waren das Turnier mit ehrgeizigen Zielen angegangen.

Beachvolleyball: Borger/Sude vor der WM in Rom

Bei der bis zum 19. Juni andauernden Weltmeisterschaft treten 48 Männer- und 48 Frauenteams an. Gespielt wird zunächst eine Gruppenphase mit je zwölf Gruppen a vier Teams. Die besten zwei Teams jeder Gruppe sowie die vier besten Gruppendritten erreichen direkt die K.o.-Runde. Die acht verbliebenen Gruppendritten bekommen noch einmal eine Chance und spielen die verbliebenen vier Plätze in der Lucky-Loser-Runde aus.