Adler Mannheim gewinnen das Spitzenspiel

01:03 Min. Verfügbar bis 16.01.2023

Eishockey | DEL

Adler Mannheim triumphieren im Topspiel gegen Berlin

Stand: 16.01.2022, 21:13 Uhr

Dritter Sieg in Serie für die Adler Mannheim: Im Spitzenspiel der Deutschen Eishockey Liga (DEL) gegen die Eisbären Berlin gewannen die Adler mit 3:2. Auch den Schwenninger Wild Wings gelang ein Sieg.

Für Mannheim war es coronabedingt erst das dritte Spiel in diesem Jahr. Alle gewann der Tabellenzweite, der den Rückstand auf Berlin weiter verringerte. Thomas Larkin (3.), Nicolas Krämmer (15.) und Tim Wohlgemuth (20.) schoßen die Treffer für Adler bereits im ersten Drittel. Blaine Byron (37.) und Matt White (60.) erzielten die Treffer für die Hauptstädter.

Punktgleich hinter den Adlern lauern die Grizzlys Wolfsburg, die souverän mit 5:2 (0:0, 3:0, 2:2) bei den Fischtown Pinguins Bremerhaven gewannen.

Schwenninger Wild Wings schlagen Augsburg

Auch die Schwenninger Wild Wings waren am Sonntag erfolgreich. Im Nachholspiel vom 37. Spieltag feierten die Schwarzwälder gegen die Augsburger Panther einen 3:0 (0:0, 1:0, 2:0)-Erfolg. Die Treffer für die Wild Wings erzielten Daniel Pfaffengut (34.) und zweimal Brett Pollock (57., 59.). Es war ein immens wichtiger Sieg für die Wild Wings, die sich mit nun 47 Punkten aus 38 Spielen auf Platz zwölf schieben und von den Abstiegsplätzen absetzen konnten.

Bietigheim Steelers verlieren deutlich gegen Straubing

Weniger gut lief es am Sonntagabend für die Bietigheim Steelers: In der heimischen Arena hieß es gegen die Straubing Tigers am Ende 2:6. Die Treffer für die Steelers erzielten Brendan Ranford (4. ) und Riley Sheen (21.) zum zwischenzeitlichen 2:2-Ausgleich. Für die Gäste trafen Marcel Brandt (10..), Kael Mouillierat (11.), Travis St. Denis (33.), Ian Scheid (35.), Jason Akeson (47.) und Benedikt Kohl (59.) . Durch die zweiten Niederlage in Serie rutscht Bietigheim auf den vorletzten Tabellenplatz.

Quelle: SWR

Darstellung: