Szene aus dem Eishockey-Spiel zwischen Bietigheim Steelers und Adler Mannheim

Eishockey | DEL Adler Mannheim gewinnen packendes DEL-Duell in Bietigheim

Stand: 25.11.2022 22:20 Uhr

Volle Tribünen, Choreos auf beiden Seiten und ein packendes Match mit Verlängerung: In der DEL mussten die Adler Mannheim für ihren Sieg bei den Bietigheim Steelers hart arbeiten.

Der Tabellenzweite der Deutschen Eishockey Liga (DEL) gewann am Freitagabend beim neuen Tabellenschlusslicht mit 5:4 nach Verlängerung. Besonders in sich hatte es die Schlussphase dieser Partie, in der die Adler mit ihrem Treffer zum zwischenzeitlichen 4:3 erstmals in Führung gegangen waren.

Allerdings: 46,3 Sekunden vor der Schlusssirene glich Bietigheim durch Michael Keränen noch einmal aus. In der Overtime war es schließlich Mannheims Korbinian Holzer, der das entscheidende 5:4 markierte und damit den Schlusspunkt unter ein packendes und dank beachtlichem Fan-Support auf beiden Seiten stimmungsvolles Match setzte.

Schwenninger Wild Wings verlieren gegen München

Alles andere als stimmungsvoll verlief der 23. Spieltag für die Schwenninger Wild Wings: Gegen Tabellenführer EHC München gab es eine knappe 2:3-Niederlage. Brandon DeFazio und Johannes Huß trafen für die Wild Wings.

Im Tabellenkeller der DEL dürften Schwenningen sowie Bietigheim aber auch mit Interesse auf das nächste Ergebnis der Eisbären Berlin geschaut haben: Das Top-Team - aktuell auf Rang 13 liegend - verlor gegen die Nürnberg Ice Tigers mit 2:3 nach Penaltyschießen.