Viele Radsportler

Fahrradprofis im Saarland Deutschlandtour 2023 startet in St. Wendel

Stand: 24.01.2023 12:08 Uhr

Die Deutschlandtour ist im Spätsommer wieder im Saarland zu Gast. In St. Wendel treffen sich die Profis zum Einzelzeitfahren. Anschließend geht es weiter nach Merzig.

In genau sieben Monaten geht es los: Am 23. August fällt in St. Wendel der Startschuss für die Deutschlandtour. Vier Wochen nach der Tour de France, zwei Wochen nach der Weltmeisterschaft werden sich viele Weltklasse-Profis im Saarland auf den Weg der Deutschlandtour machen.

Genauer Streckenverlauf nach Merzig noch offen

In St. Wendel wird es einen Prolog geben, ein Einzelzeitfahren durch die Stadt über knapp drei Kilometer – kurzweilig für die Zuschauer an der Strecke und an den Fernsehschirmen. „St. Wendel und Radfahren, das sind quasi siamesische Zwillinge“, sagte Bürgermeister Peter Klär (CDU) am Dienstag bei der Pressekonferenz im Saalbau der Stadt.

Am 24. August steht das Saarland Kulisse für die erste Etappe – vom Startort St. Wendel geht es vor allem durch den hügeligen Norden des Saarlandes zum Zielort Merzig. Details zum Streckenverlauf wurden noch nicht bekanntgegeben, es müsse noch mit einige Behörden verhandelt werden, etwa in Sachen Sperrungen.

Merzig will Neuauflage des Erfolgs von 2018

In jedem Fall, so der sportliche Leiter Fabian Wegmann,  werde die Saarschleife aber in den Parcours eingebaut, ebenso wieder die Runde um Merzig, die schon 2018 befahren worden war, als Merzig bei der Neuauflage der Deutschlandtour ebenfalls als Zielort parat stand. „Damals hatten wir einen großen Erfolg“, sagte Merzigs Bürgermeister Marcus Hoffeld (CDU), „und so wollten wir uns unbedingt wieder bewerben.“

Wie es danach weiter geht, ließen die Veranstalter noch offen. Die drei weiteren Etappen würden in den kommenden Wochen bekannt gegeben. Es werde Richtung Norden gehen, das könne man schon sagen.

Über dieses Thema hat auch die SR 3 Region am Mittag vom 24.01.2023 berichtet.

Weitere Themen im Saarland