Jetzt live hören und im Ticker Union muss nach der Winterpause gegen Hoffenheim ran

Stand: 21.01.2023 15:00 Uhr

Der 1. FC Union Berlin trifft zum Re-Start der Fußball-Bundesliga zu Hause auf die TSG Hoffenheim. Trainer Urs Fischer muss zwar auf einige Spieler verzichten, dennoch gehen die Köpenicker als Favorit in die Partie. Jetzt live in voller Länge hören

Zum Re-Start der Fußball-Bundesliga nach der Winterpause trifft der 1. FC Union am Samstag im Stadion An der Alten Försterei auf die TSG Hoffenheim. Union Berlin (aktuell Platz 5) geht als Favorit ins Duell mit den Kraichgauern, denn das Team von Trainer André Breitenreiter belegt aktuell nur den 11. Tabellenplatz und wartet seit dem 18. Oktober 2022 (damals 5:1 gegen Schalke) auf einen Sieg in der Bundesliga.

Union-Trainer Urs Fischer (imago images/Matthias Koch)
"Wir bleiben uns treu"

Fast zehn Wochen hatte der 1. FC Union, um die drei sieglosen Spiele vor der WM-Pause zu verarbeiten. Nun wollen die Köpenicker gegen Hoffenheim wieder angreifen. Doch die Woche verlief unruhig. Von Jakob Rügermehr

Michel fällt aus, Becker und Jordan beginnen

Union muss gegen die TSG auf den kürzlich nach Dortmund abgewanderten Außenverteidiger Julian Ryerson verzichten. Für ihn wird auf rechts Kapitän Christopher Trimmel beginnen. In der Innenverteidigung hat Unions Trainer Urs Fischer die Qual der Wahl: Paul Jaeckel und Danilo Doekhi werden gemeinsam mit Robin Knoche den Vorzug erhalten. Neuzugang Jerome Roussillon (kam vom VfL Wolfsburg) fehlt noch wegen Trainingsrückstand.
 
Davor bilden Trimmel, Rani Khedira und Nico Gießelmann das defensive Mittelfeld. Angreifer Sven Michel fällt wegen eines gripalen Infekts aus. Im Angriff beginnen werden Jordan Siebatcheu und Sheraldo Becker, wobei Kevin Behrens, einer der Gewinner der Vorbereitung, jederzeit eine Sturm-Alternative sein könnte.
 
Das direkte Duell beider Teams in der Bundesliga ist ausgeglichen: Zwei Union-Siege stehen zwei Niederlagen und zwei Unentschieden gegenüber. Kann Union diese Bilanz zu seinen Gunsten verändern? Die Antwort gibt es ab 15:30 Uhr im Stadion An der Alten Försterei.

Das Spiel im Liveticker

Sendung: rbbUM6, 21.01.2023, 18 Uhr