Turbine Potsdam erreicht souverän dritte Pokalrunde

Selina Cerci in einem Spiel von Turbine Potsdam. Quelle: imago images/foto2press

5:1 in Hannover

Turbine Potsdam erreicht souverän dritte Pokalrunde

-

Turbine Potsdam hat ohne Probleme die dritte Runde im DFB-Pokal der Frauen erreicht. Das Team von Turbine-Trainer Sofian Chahed besiegte am Samstag den Regionalligisten Hannover 96 mit 5:1 (3:0).
 
Celina Cerci hatte die Potsdamerinnen im Hannoveraner Beekestadion bereits nach sieben Minuten auf die Siegerstraße geführt. Noch in der ersten Halbzeit erhöhte Turbine durch den zweiten Treffer von Cerci (35.) und Sophie Weidauer (36.) auf 3:0.

Cerci erzielt auch noch ihren dritten Treffer

Im zweiten Spielabschnitt traf Cerci (53.) dann sogar noch zum dritten Mal, das fünfte Potsdamer Tor schoss Nina Ehegötz (73.). Den einzigen Hannoveraner Treffer erzielte Lena Rathmann (65.).

 
Potsdam hatte als Erstligist ein Freilos in der ersten Runde. Die Hannoveranerinnen, die sich zu Beginn der Woche von ihrem Trainer Torsten Burkhardt getrennt hatten, waren durch ein 4:0 über Hertha Zehlendorf in die zweite Pokalrunde eingezogen.

Sendung: rbb24, 25.09.21, 21:45 Uhr

rbb | Stand: 25.09.2021, 20:00

Darstellung: