Das Team des SC Potsdam jubelt (imago images/Beautiful Sports)

Volleyball-Champions-League SC Potsdam gelingt Überraschungssieg beim Tabellenführer

Stand: 19.01.2023 20:52 Uhr

Die Volleyballerinnen des SC Potsdam haben in der Champions League den nächsten Sieg eingefahren. Der Auswärtssieg bei Tabellenführer Istanbul war allerdings ein Kraftakt.

Die Volleyballerinnen des SC Potsdam haben völlig überraschend den zweiten Champions-League-Sieg der Vereinsgeschichte geholt. Am Donnerstagabend (19.01.23) gewannen sie beim Tabellenführer Vakifbank Istanbul nach Tiebreak mit 3:2 (19:25, 19:25, 25:23, 25:20, 15:10). Vergangene Woche hatten sie bereits Belgrad besiegt und stehen im europäischen Wettbewerb somit nach vier Spielen mit zwei Siegen und zwei Niederlagen auf dem dritten Platz.

Hester Jasper während eines Spiels des SC Potsdam. Quelle: imago images/Beautiful Sports
SC Potsdam gewinnt Spitzenspiel gegen Dresden

mehr

Dem Ziel ein Schritt näher

In Istanbul sah es lange Zeit nach einer klaren Niederlage der Brandenburgerinnen aus, die sich aber kämpferisch zeigten und gegen die großen Favoritinnen einen 0:2-Satzrückstand wieder aufholten. Im entscheidenden Tiebreak sorgten sie dann mit einer starken Leistung für den Überraschungssieg.
 
Der Erfolg war ein wichtiger Schritt, um sich eine Teilnahme am zweitklassigen europäischen CEV-Cup zu sichern, zu der sie der dritte Platz berechtigen würde. Noch zwei Spiele sind in der Gruppenphase der Champions League für die Potsdamerinnen zuvor zu absolvieren: Am 31. Januar empfangen sie Volley Novora aus Italien, acht Tage später folgt der Abschluss gegen den aktuellen Tabellenletzten Roter Stern Belgrad.

Sendung: rbb24, 19.01.2023, 21:45 Uhr