Radprofi Tony Martin kündigt Karriereende an

Radprofi Tony Martin auf dem Fahrrad (Quelle: picture alliance / Augenklick/Roth)

Nach Straßenrad-WM

Radprofi Tony Martin kündigt Karriereende an

-

Der Radprofi Tony Martin will seine Karriere nach der Straßenrad-Weltmeisterschaft in Belgien beenden. Das gaben der gebürtige Cottbuser und der Bund Deutscher Radfahrer am Sonntag vor seinem ersten Rennen bekannt.

Abschied bei der WM

"Eine solch weitreichende Entscheidung fällt einem natürlich nicht leicht. Der Radsport hat den Großteil meines bisherigen Lebens geprägt. Mit Höhen und Tiefen, großen Erfolgen und Niederlagen, Stürzen und Comebacks", sagte der 36-Jährige. In der aktuellen Saison hatte er mit mehreren Stürzen zu kämpfen, zuletzt bei der Tour de France.
 
Der vierfache Weltmeister im Einzelzeitfahren will bei der Weltmeisterschaft in Flandern Abschied vom professionellen Radsport nehmen. "Dafür habe ich hart trainiert. Und ich danke meinem Team Jumbo-Visma für all die Unterstützung in den letzten drei Jahren und die Möglichkeit, meine Karriere auf die Weise zu beenden, wie ich es mir wünsche", sagte Martin. Bei der Weltmeisterschaft tritt er am Sonntag im Einzelzeitfahren und am Mittwoch im Zeitfahr-Mixed an und kämpft ein letztes Mal um die Medaillen.

Sendung: rbb UM6, 19.09.2021, 18:15 Uhr

rbb | Stand: 19.09.2021, 13:07

Darstellung: