Dedryck Boyata verletzte sich im Testspiel gegen Posen. Quelle: imago images/Nordphoto

Bänderverletzung nach Testspiel

Hertha-Kapitän Boyata fällt wieder aus

Stand: 29.01.2022, 11:34 Uhr

-

Fußball-Bundesligist Hertha BSC muss vorerst auf Dedryck Boyata verzichten. Der Kapitän hat sich am Freitag im mit 2:4 verlorenen Testspiel gegen den polnischen Erstligisten Lech Posen eine Bänderverletzung im rechten Sprunggelenk zugezogen, wie die Berliner am Samstag mitteilten. Wie lange der 30 Jahre alte belgische Nationalspieler aussetzen muss, ließ der Verein offen.

In zweieinhalb Jahren 63 Spiele für Hertha

Der im Sommer 2019 von Celtic Glasgow nach Berlin gewechselte Innenverteidiger hat in seiner Zeit bei Hertha immer wieder Verletzungspausen einlegen müssen. So kommt Boyata in zweieinhalb Jahren auf 63 Spiele für die Berliner, in denen dem Abwehrspieler fünf Tore gelangen.
 
Nach dem Abgang von Jordan Torunarigha und der Verletzung von Boyata dürfte damit bereits im ersten Spiel nach der Länderspielpause (4.2., in Bochum) Neuzugang Marc Oliver Kempf bei Hertha in den Vordergrund rücken. Der 27-jährige Innenverteidiger war diese Woche von Bundesliga-Konkurrent VfB Stuttgart nach Berlin gewechselt.

Sendung: rbbUM6, 29.01.22, 18 Uhr

Quelle: rbb

Darstellung: