4:2 in Frankfurt Eisbären gewinnen drittes Spiel in Folge

Stand: 19.01.2023 22:11 Uhr

Die Eisbären Berlin haben in der DEL den nächsten Sieg geholt. Nach Erfolgen gegen Nürnberg und Augsburg gewann der deutsche Meister am Donnerstagabend nun auch sein Auswärtsspiel bei den Löwen Frankfurt mit 4:2 (3:1, 0:1, 1:0).
 
Trotz des Punktgewinns bleiben die Berliner auf dem 13. Tabellenrang, konnten den Vorsprung auf den Verfolger Augsburg allerdings auf 13 Zähler ausbauen. Bereits am Sonntag (14 Uhr) steht für sie das nächste DEL-Duell auf dem Programm. Dann empfangen sie die Grizzlys Wolfsburg in der Arena am Ostbahnhof.

Frank Hördler winkt Fans zu (Bild: Imago Images/Zink)
Zwischen Realismus und Resthoffnung

Nach vielen Niederlagen können die Eisbären wieder auf eine kleine Siegesserie zurückblicken. Zu Saisonbeginn seien sie "nicht richtig in den Gang" gekommen, so Kapitän Frank Hördler. Was jetzt anders ist und sich der Meister vornimmt.mehr

Furioser Start der Eisbären

In der Eissporthalle Frankfurt sorgten die Eisbären für einen Blitzstart und gingen binnen gut 90 Sekunden durch Tore von Giovanni Fiore (7.), Leo Pföderl (8.) und Jonas Müller (9.) 3:0 in Führung. Noch vor der ersten Pause konnte Ryan Olsen für die Löwen verkürzen (13.) und im zweiten Drittel brachte Ched Nehring die Gastgeber noch einmal in Schlagdistanz (34.).
 
Doch die Berliner ließen sich die Führung nicht mehr nehmen und brachten die Partie fokussiert zu Ende. Sieben Minuten vor Schluss sorgte Yannick Veilleux für den 4:2-Endstand.

Sendung: rbb24, 19.01.2023, 21:45 Uhr