Die Spieler der deutschen Auswahl beim Jubel gegen Italien (Bild: IMAGO/ActionPictures)

Eishockey-WM in Finnland Deutschland nach Sieg gegen Italien nahezu sicher im Viertelfinale

Stand: 20.05.2022 18:29 Uhr

-

Die deutsche Eishockeyauswahl hat bei der Weltmeisterschaft in Finnland den vierten Sieg in Serie eingefahren. Nach einer offensiven Glanzleistung bezwang die mit zahlreichen Spielern der Eisbären Berlin besetzte DEB-Auswahl am Freitagnachmittag Italien mit 9:4 (4:0, 2:1, 3:3).

Frühe Führung

Gegen Italien startete die Mannschaft von Trainer Toni Söderholm furios in die Partie. Nachdem Alexander Karachun in der sechsten Minute für die deutsche Führung gesorgt hatte, legte Kai Wissmann von den Eisbären in der siebten Minute nach. Weitere Treffer von Yasin Ehliz (14.) und Daniel Fischbuch (18.) bescherten Deutschland bereits zur ersten Drittelpause eine komfortable 4:0-Führung.
 
In den Sätzen zwei und drei gelang es den Italienern dann, das Spiel zumindest etwas ausgeglichener zu gestalten und auch zu eigenen Treffern zu kommen. Nichtsdestotrotz war die deutsche Auswahl vor 3311 Zuschauern in Helsinki über das gesamte Spiel gesehen, die klar besser Mannschaft. Je ein weiterer Treffer von Fischbuch (35.), Ehliz (42.) und Karachun (43.) sowie Tore vom gebürtigen Berliner Lukas Reichel und Samuel Soramies besiegelten den 9:4-Kantersieg der Söderholm-Schützlinge.
 
Mit zwölf Punkten aus den ersten fünf Gruppenspielen liegt Deutschland in der Gruppe A nun auf Rang. Sollte Frankreich am Sonnabend gegen Dänemark verlieren, wäre der Viertelfinaleinzug bereits sicher. Ansonsten könnte die DEB-Auswahl das Weiterkommen mit einem Sieg gegen Kasachstan am Sonntag selbst auch rechnerisch perfekt machen.

Sendung: rbb UM6, 20.05.2022, 18 Uhr