12.06.2024, Berlin: Fußball: EM, Eröffnungsfeier der Fanmeile am Brandenburger Tor, Auf der Bühne wird Feuerwerk gezündet.(Quelle:dpa/C.Gateau)

Brandenburger Tor Brandenburger Tor: Tausende feiern bei Eröffnung von Fanmeile in Berlin

Stand: 13.06.2024 13:15 Uhr

Berlin ist endgültig in den Fußball-Sommer gestartet: Vor dem Brandenburger Tor wurde die Fanmeile zur Europameisterschaft eröffnet - zunächst mit einem Konzert, ab Freitag dann auch mit Übertragungen der Spiele.

  • Fanmeile in Berlin am Mittwoch mit Konzert eröffnet
  • Übertragungen ab Freitag - Eröffnungsspiel Deutschland vs. Schottland um 21 Uhr
  • großflächige Sperrungen rund um Fanmeile und Straße des 17. Juni für mehrere Wochen - an Spieltagen in Berlin im gesamten Stadtgebiet

Zwei Tage vor dem Start der Fußball-Europameisterschaft haben Tausende Menschen die Eröffnung von Deutschlands bekanntester Fanmeile am Brandenburger Tor in Berlin gefeiert.
 
Laut Angaben der Veranstalter kamen am Mittwochabend rund 30.000 Menschen zu der rund zweistündigen Show auf der Straße des 17. Juni. Dort stimmten der Berliner Rapper Luciano, Popsänger Alvaro Soler sowie die Sängerinnen Elif und Leony auf das Heim-Turnier ein.

EM Fanzone am Brandenburger Tor in Berlin (imago images/Jürgen Heinrich)
Keine palästinensischen und israelischen Fahnen auf Fanmeile erlaubt

In den Berliner Fan-Zonen zur Fußball-Europameisterschaft sollen Menschen aus aller Welt zusammenkommen. Dort Flagge zeigen dürfen allerdings nur jene Länder, die auch am Turnier teilnehmen.mehr

Eröffnungsspiel am Freitag

Vor allem viele junge Menschen fieberten dem Auftritt von Luciano entgegen. Für ihn sei es ein "emotionaler Moment", vor dem Brandenburger Tor spielen zu dürfen. Der Polizei waren bis zum Ende der Veranstaltung gegen 21.45 Uhr keine Zwischenfälle bekannt.
 
Am Freitag wird dann erstmals Fußball gezeigt: Die deutsche Nationalmannschaft eröffnet in München die EM mit ihrem ersten Gruppenspiel gegen Schottland (21 Uhr).
 
Die Fanmeile in der Hauptstadt zählte zu den größten Schauplätzen der Heim-WM im Jahr 2006, dem "Sommermärchen".
 
Gleichzeitig wurde am Mittwoch auch ein umfassendes Kulturprogramm eingeläutet, das die EM in Berlin begleitet und laufen wird, wenn keine Spiele auf der Fanmeile gezeigt werden - darunter Lesungen, Ausstellungen und ein Sommerkino. Außerdem ist die Fanmeile mit ihrer großen Kunstrasenfläche täglich für die Berliner sowie Besucher zum Joggen oder Spazieren geöffnet.

Besucher verfolgen auf der Berliner Fanmeile zur Fußball-Weltmeisterschaft das Spiel. (Quelle: dpa/Bernd von Jutrczenka)
Zur Fußball-EM wird's in der Berliner Innenstadt richtig eng

In noch nicht mal einer Woche rollt bei der Fußball-Europameisterschaft der Ball. Nicht nur in Strafräumen wird es da eng werden. Vor allem an den sechs Berliner Spieltagen wird es in der City viele Sperrungen geben. Von Georg-Stefan Russewmehr

Großflächige Sperrungen

Für den Auto- und Radverkehr ist das Areal hingegen gesperrt. Bereits seit dem 6. Mai ist die Strecke zwischen dem Großen Stern und dem Brandenburger Tor für Autos und Fahrräder vollgesperrt. Die Sperrung soll bis zum 26. Juli aufrechterhalten werden, erklärte die Berliner Verkehrsinformationszentrale (ViZ).
 
An den sechs Spieltagen in Berlin sollen deutlich mehr S-Bahnen zum Olympiastadion und auch in der Innenstadt fahren. Die BVG verstärkt ebenfalls den Takt bei den U-Bahnen zwischen der östlichen Innenstadt, der City West und dem Stadion, vor allem auf den Linien U1, U2 und U5. Für den Autoverkehr wird es an den Spieltagen hingegen enger: An den beiden Fan-Treffpunkten an der Gedächtniskirche am Ku'damm und am Messegelände werden dann umliegende Straßen für den Autoverkehr gesperrt, wie die Verkehrsinformation am Dienstag mitteilte.
 
Im Olympiastadion finden sechs der insgesamt 51 EM-Spiele statt: am 15., 21., 25. und 29. Juni, am 6. Juli und dann das Endspiel am 14. Juli. Auch am Olympiastadion wird es dann Einschränkungen geben.

Sendung: rbb24 Antenne Brandenburg, 12.06.2024, 13:45 Uhr