BFC Dynamo übernimmt Tabellenspitze

Jubel beim BFC Dynamo Berlin (picture alliance/Michael Hundt)

19. Spieltag der Regionalliga Nordost

BFC Dynamo übernimmt Tabellenspitze

-

Zum Beginn des 19. Spieltags in der Fußball-Regionalliga Nordost hat es einen Wechsel an der Tabellenspitze gegeben. Dabei unterlag der bisherige Tabellenführer, der Berliner AK, sensationell 1:3 beim bisherigen Letzten Optik Rathenow. Zeitgleich siegte der neue Spitzenreiter, der BFC Dynamo, mit 2:0 gegen die VSG Altglienicke.
 
Dass der Berliner AK seine dritte Saisonniederlage hinnehmen müsste, zeichnete sich dabei zunächst nicht ab. Zwar war schon der Halbzeitstand von 0:0 eine Überraschung. In der 54. Minute allerdings ging der Favorit durch Nader El-Jindaoui mit 1:0 in Führung. Doch dann schlug die Stunde des Optik-Stürmers Lucas Will.
 
Zunächst gelang dem 22-Jährigen in der 56. Minute der Ausgleich. Und als der BAK in der Schlussphase auf die Entscheidung drängte, machte Will die Sensation mit seinen Treffern zwei (90. Minute) und drei (90.+1) perfekt. Durch den Sieg verlässt Rathenow erstmals seit langer Zeit wieder die direkten Abstiegsränge und liegt vorerst auf Platz 17 der Tabelle. Der Berliner AK liegt mit einem Punkt Rückstand auf den BFC Dynamo auf Rang zwei.

Altglienicke verliert den Anschluss

Die Treffer für den BFC im Spitzenspiel gegen den Tabellen-Fünften VSG Altglienicke erledigten Andreas Wiegel (38.) und Michael Blum (50.). Herausragender Akteur des BFC war allerdings dessen Torhüter Dmitri Stajila, der vor allem in der Schlussphase immer wieder den Anschlusstreffer verhinderte.
 
Es war der vierte Sieg in Folge für die Mannschaft von Christian Benbennek. Dessen Kollege Karsten Heine aus Altglienicke dürfte etwaige Meisterschaftsträume erstmal zurückstellen. Schließlich beträgt der Rückstand seiner Mannschaft auf den BFC Dynamo durch die Niederlage bereits sieben Punkte. Zudem hat die VSG bereits ein Spiel mehr absolviert.

Sendung: rbb24, 26.11.2021, 22 Uhr

rbb | Stand: 26.11.2021, 21:28

Darstellung: