Bahnrad-Bundestrainer Uibel verkündet überraschend Abschied

Bahnrad-Bundestrainer Detlev Uibel während eines Trainings. Quelle: imago images/Mausolf

Gemeinsam mit Sven Meyer

Bahnrad-Bundestrainer Uibel verkündet überraschend Abschied

-

Die Bahnrad-Bundestrainer Detlef Uibel und Sven Meyer geben zum Jahresende ihre Ämter auf. Dies teilte der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) überraschend einen Tag vor dem Beginn der WM in Roubaix (20. bis 24. Oktober) mit.
 
Beide suchen demnach neue Herausforderungen, sollen dem BDR aber in anderen Funktionen erhalten bleiben. Gespräche über die Nachfolger werden derzeit geführt.

Brandenburger Uibel mehr als 30 Jahre Bundestrainer

"Ich bin über 30 Jahre Bundestrainer und habe in letzter Zeit gemerkt, dass ich nicht mehr so intensiv dabei bin. Es ist Zeit, Platz zu machen für neue Leute, die neue Impulse setzen", sagte Uibel, mit dessen Ausscheiden eine Ära endet.
 
Der 62-Jährige steht seit 1990 in Diensten des BDR, seit 1996 ist der Cottbuser Chefbundestrainer im Kurzzeit-Bereich. In die Amtszeit des deutschen Trainers des Jahres 2018 fielen unter anderem die großen Erfolge von Sprinterin Kristina Vogel.
 
Meyer ist seit 2011 Chefcoach der Männer-Ausdauersparte. "Ich möchte gern wieder mehr in die technisch-analytisch-wissenschaftliche Richtung gehen und mich voll und ganz auf diesen Bereich konzentrieren. Hier kann ich mich am besten in das System einbringen", sagte der 36-Jährige.

Sendung: rbbUM6, 19.10.21, 18 Uhr

rbb | Stand: 19.10.2021, 10:07

Darstellung: