Alba Berlin holt ersten Saisonsieg in der Euroleague

Alba-Spieler Jaleen Smith hält einen Basketball gebeugt fest (Quelle: picture alliance/dpa | Andreas Gora)

84:70 gegen Fenerbahce

Alba Berlin holt ersten Saisonsieg in der Euroleague

-

Basketball-Bundesligist Alba Berlin hat das Euroleague-Spiel gegen Fenerbahce Istanbul klar gewonnen. Am Dienstagabend siegte die Mannschaft um Point Guard Maodo Lo mit 84:70 (18:19, 9:16, 30:18, 27:17). Der beste Berliner Scorer war Oscar da Silva mit 22 Punkten.

Alba zeigte von Beginn an eine konzentrierte und engagierte Leistung. Die Mannschaft startete mit einer Zonenverteidigung, traute sich aber während des ersten Viertels immer mehr in die Offensive (18:19). Im zweiten Viertel setzten die Berliner auch auf risikoreichere Würfe, wurden dafür aber nicht belohnt. Fenerbahce punktete stetig weiter und die Albatrosse gerieten zeitweise in einen zweistelligen Rückstand. Mit einem Stand von 27:35 ging es in die Halbzeitpause.

30 Punkte im dritten Viertel

Ein 9:0-Lauf in den ersten drei Minuten des dritten Viertels brachte Alba in Führung. Die Gäste brauchten lange, um wieder in ihren Rhythmus zu kommen, während Alba mit 30 Punkten die beste Viertelleistung der bisherigen Saison zeigte. Ein Dunk von Luke Sikma im letzten Angriff unterstrich das gewachsene Selbstbewusstsein (57:53). Auch in den letzten zehn Minuten rauschten die Albatrosse durchs Spiel und ließen Fenerbahce keine Chance. Mit 84:70 holte die Mannschaft ihren ersten Saisonsieg in der Euroleague.
 
Am Donnerstag, 17. Oktober, empfangen die Berliner den nächsten Euroleague-Gegner. Das Spiel gegen Baskonia Vitoria-Gasteiz beginnt um 18 Uhr.

Sendung: rbb24, 12.10.2021, 21:45 Uhr

rbb | Stand: 12.10.2021, 22:00

Darstellung: