Die Lateinformation des Bremer Grün-Gold-Clubs bei einer Pose der Choreografie "Emozioni 2022" in der Bremer Stadthalle.

buten un binnen Bremer Grün-Gold-Club will früh die Quali zur Tanz-WM klar machen

Stand: 12.01.2023 18:28 Uhr

Am Samstag startet in Buchholz die Bundesliga der Lateinformationen und die Bremer tanzen dabei wohl in ihrer eigenen Liga – ein Selbstläufer wird es dennoch nicht.

Von Petra Philippsen

Eine echte Pause gab es nicht. Direkt nach der souverän gewonnenen deutschen Meisterschaft Mitte November hatte Tanz-Coach Roberto Albanese seine Lateinformation des Grün-Gold-Clubs bereits wieder zum Training aufs Parkett gebeten. Dabei war das Tanzjahr für die Bremer Tänzerinnen und Tänzer episch gewesen.

Doch nach der Saison ist eben vor der Saison und so durfte die Lateinformation nur über Weihnachten für zwei Wochen die Tanzschuhe beiseite stellen. Denn an diesem Samstagabend beginnt für die Erfolgsformation der erste wichtige Wettbewerb des Jahres: die Bundesliga.

5 Turniere, 8 Lateinformationen

Die Lateinformation des Bremer Grün-Gold-Clubs bei einer Pose der Choreografie "Emozioni 2022" in der Bremer Stadthalle.

Mit der Choreografie "Emozioni" hat die Grün-Gold-Formation bereits fünf Titel gewonnen.

"Wir sind wieder zurück in der Normalität mit den acht Bundesliga-Teams", sagt der GGC-Vorsitzende Jens Steinmann im Gespräch mit dem Sportblitz. Während der Corona-Pandemie stand die Tanzwelt lange still, mühsam und gebunden an zahlreiche Auflagen kämpfte sich der Sport zurück.

Und so fühlt es sich zum Bundesliga-Start nun auch auf nationalem Tanzparkett wieder präpandemisch an mit acht Lateinformationen und fünf Turnier-Terminen. Los geht es in Buchholz und das Ziel ist für die Grün-Gold-Formation klar: "Wir wollen jetzt schon die WM-Quali schaffen, das wäre schön", sagt Steinmann.

Bremer Lateinformation ist der Konkurrenz enteilt

Der Bundesliga-Sieger qualifiziert sich für die Weltmeisterschaft am 10. Dezember in Hongkong. Auch der deutsche Meister, der aber erst im November gekürt werden wird, löst ebenso das WM-Ticket.

Doch so lange wollen die Bremer gar nicht warten. Und nimmt man den einmal mehr dominanten Auftritt bei der deutschen Meisterschaft im November als Vorlage, so kann sich der Grün-Gold-Club wohl nur selbst schlagen. Die Konkurrenz tanzt Albaneses Hochgeschwindigkeits-Choreografie deutlich hinterher. Die TSG Bremerhaven hat sich seit dem Rückzug des TSZ Velbert als zweite Kraft etabliert, allerdings mit Abstand. Ein Selbstläufer wird die Bundesliga für die Bremer dennoch nicht.

Coach Albanese muss das Team wieder umstellen

Grün-Gold-Trainer Roberto Albanese beim Interview in der Trainingshalle.

GGC-Erfolgscoach Roberto Albanese geht mit seiner Lateinformation erneut als Favorit ins Bundesliga-Rennen.

"Die Mannschaft ist fit", sagt Steinmann, "aber wir mussten das Team wieder etwas umbauen." So ist das in einer Sportart, in der die Tänzerinnen und Tänzer Vollzeitberufen nachgehen, studieren oder noch zur Schule gehen. Das geht dann manchmal vor. Lukas Witte, Jakob Kohmüller und Joyce Hildebrandt fallen für diese Bundesliga-Saison aus, dafür kehrt Routinier Thomas Friedrich in die Formation zurück – und lernt als Mitte 40-Jähriger seine neue 17-jährige Tanzpartnerin mit der extrem schweren Choreografie "Emozioni" an.

Mit dieser Erfolgschoreo, die Grün-Gold bereits zwei WM-, einen EM- und zwei DM-Titel einbrachte, will man nun auch zum zweiten Mal die Bundesliga gewinnen. Der Bremer Favorit ist gut vorbereitet, denn endlich waren die Trainingsbedingungen in der Halle an der Schule Delfter Straße passabel, wie Steinmann berichtet: "Die Heizung läuft wieder!"

Die Bundesliga-Termine der Lateinformationen:
Termin Austragungsort
14. Januar 2023 Buchholz
28. Januar 2023 Bremerhaven
11. Februar 2023 Bietigheim
25. Februar 2023 Bremen
11. März 2023 Aachen
Die Bundesliga-Lateinformationen:
Formation Choreografie
TSC Schwarz-Gelb Aachen A My first love
TSG Bietigheim A Dance is Life
Grün-Gold-Club Bremen A Emozioni
TSG Bremerhaven A Time Machine
Blau-Weiss Buchholz A Made to Love
FG Rhein-Main Physical
1. Latin Team Kiel A Dreams
TSC Residenz Ludwigsburg A Change

Kleiner Patzer, kein Problem: Grün-Golds Final-Choreo in voller Länge