Werder Bremen mehrere Wochen ohne Torjäger Füllkrug

Frust bei Werder Bremens Stürmer Niclas Füllkrug

NDR-Sport

Werder Bremen mehrere Wochen ohne Torjäger Füllkrug

Bundesligst Werder Bremen muss vorerst ohne Niclas Füllkrug auskommen. Der Torjäger zog sich eine Wadenverletzung zu.

Fußball-Bundesligist Werder Bremen muss mehrere Wochen auf Stürmer Niclas Füllkrug verzichten. Der 27-Jährige zog sich im Spiel am Sonntag gegen Hoffenheim eine Muskelverletzung in der Wade zu.

Das ergab eine MRT-Untersuchung beim Torjäger am Montag. "Er wird erst nach der Länderspielpause, vielleicht sogar erst Ende November wieder ein Kandidat für den Kader sein", erklärte Coach Florian Kohfeldt. Die Hanseaten müssen also mindestens in den Duellen bei Eintracht Frankfurt am kommenden Sonnabend (15.30 Uhr) und mit dem 1. FC Köln am 6. November (20.30) auf den gebürtigen Hannoveraner verzichten.

Bitter für Werder, ist Füllkrug mit vier Treffern doch erfolgreichster Bremer Schütze. Der 27-Jährige hatte sich die Verletzung im ersten Abschnitt der Partie gegen Hoffenheim (1:1) zugezogen. Er musste bereits in der 37. Minute ausgewechselt werden.

Entwarnung bei Osako

Für "Lücke", wie der Angreifer gerufen wird, kam der Japaner Yuya Osako in die Begegnung. Doch auch der 30-Jährige verletzte sich gegen die Kraichgauer und musste kurz vor Ultimo gegen Tahith Chong ausgewechselt werden. Anders als bei Füllkrug hatte Osako aber Glück im Unglück. "Die Untersuchungen haben einen strukturellen Schaden am Knie ausgeschlossen, es ist aber eine schmerzhafte Prellung. Wir werden jetzt die Entwicklung in den weiteren Tagen abwarten. Ich halte es nicht für ausgeschlossen, dass Yuya bereits in dieser Woche wieder ins Training einsteigen kann", sagte Kohfeldt.

Dieses Thema im Programm:
NDR 2 Sport | 26.10.2020 | 23:03 Uhr

NDR | Stand: 26.10.2020, 18:37

Darstellung: