Anthony Jung (r.) und Marvin Ducksch von Werder Bremen

NDR-Sport Werder beginnt Saisonvorbereitung - Kyereh-Wechsel geplatzt

Stand: 19.06.2022 14:08 Uhr

Werder Bremen hat am Sonntag mit der Vorbereitung auf die Fußball-Bundesligasaison begonnen. Zudem beendeten die Grün-Weißen die Spekulationen um einen Wechsel von Daniel-Kofi Kyereh.

Der Mittelfeldspieler wird nicht vom FC St. Pauli nach Bremen wechseln. "Wir haben uns intensiv mit ihm beschäftigt. Es gab gute Gespräche, einen guten Austausch. Aber er hat sich für einen anderen Weg entschieden. Er ist kein Thema mehr", sagte Werders Leiter Profifußball & Scouting Clemens Fritz. Nach Medienberichten zieht es den Nationalspieler Ghanas zum Liga-Konkurrenten SC Freiburg.

Neue Gesichter an der Weser

Neue Gesichter gab es am Sonntag dennoch zu sehen. In Amos Pieper (Arminia Bielefeld) und Dikeni Salifou (U19 FC Augsburg) waren zwei Neuzugänge zum Start der dreitätigen Leistungsdiagnostik dabei. Niklas Stark (Hertha BSC) sowie die Nationalspieler Romano Schmid, Marco Friedl und Milos Veljkovic greifen erst im Verlauf der Vorbereitung ein.

Kaderplanung noch nicht abgeschlossen

Dass die Bremer dennoch weiter auf der Suche nach Verstärkungen sind, daraus machte Fritz keinen Hehl: "Wir arbeiten intensiv am Kader", sagte der Bremer Ehrenspielführer. Der Neuseeländer Sarpreet Singh, der zuletzt beim SSV Jahn Regensburg aktiv war, wird allerdings kein Teil des Teams. Der offensive Mittelfeldspieler ist noch längere Zeit verletzt. "Wir suchen aber Spieler, die uns sofort zur Verfügung stehen. Daher haben wir auf einen Transfer verzichtet", erklärte Fritz, der versprach: "Es wird noch etwas passieren. Wir wollen uns noch punktuell verstärken."

Was passiert mit Weiser?

Abgesehen vom Offensivbereich suchen die Norddeutschen noch auf der defensiven Außenbahn sowie im zentralen Mittelfeld. Fritz verwies auf das schmale Budget: "Wir müssen allerdings nicht unbedingt verkaufen, um noch was machen zu können. Wir haben etwas zur Verfügung."

Ein Kandidat für die Außenbahn ist Mitchell Weiser. Der Rechtsverteidiger von Bayer Leverkusen spielte auf Leihbasis in der Zweitliga-Saison an der Weser, nun peilt der Club eine feste Verpflichtung an. Leverkusen würde den 28-Jährigen ziehen lassen, jetzt muss sich Werder mit dem Profi einigen.

Verträge von Füllkrug und Friedl sollen verlängert werden

"Wir werden intensive Wochen vor uns haben", sagte Fritz und kündigte zudem Vertragsgespräche mit den Leistungsträgern Marco Friedl und Niclas Füllkrug an. Beide Verträge laufen im Sommer 2023 aus, Gespräche hat es laut Fritz bereits gegeben und sollen in den kommenden Wochen intensiviert werden.

Dieses Thema im Programm:
NDR 2 Sport | 19.06.2022 | 23:03 Uhr