Xaver Schlager

NDR-Sport VfL Wolfsburg lässt Schlager nach Leipzig ziehen

Stand: 17.06.2022 14:34 Uhr

Xaver Schlager und Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg gehen getrennte Wege. Der Österreicher verlässt die Niedersachsen ein Jahr vor Ablauf seines Vertrages und wechselt zum Liga-Konkurrenten und Pokalsieger RB Leipzig.

Wie die "Wölfe" am Freitag mitteilten, hat der Mittelfeldspieler seine Ausstiegsklausel gezogen. Über die genauen Wechsel-Modalitäten wurde Stillschweigen vereinbart. Medienberichten zufolge soll die Ablösesumme bei etwa zwölf Millionen Euro liegen.

81 Pflichtspiele für den VfL

Schlager war im Sommer 2019 von RB Salzburg nach Wolfsburg gekommen. In den drei Jahren im grün-weißen Trikot kam der 24-Jährige in 81 Pflichtspielen zum Einsatz, in denen ihm drei Tore und neun Vorlagen gelangen. "Es war eine sehr schöne und auch prägende Zeit für mich, in der ich viel gelernt habe. Für mich ist es jetzt aber an der Zeit, den nächsten Schritt zu gehen", erklärte der Profi.

"Wölfe" suchen bereits Ersatz

Im VfL-Kader gibt es Spieler, die Schlager im Mittelfeld beerben könnten - Aster Vranckx und Yannick Gerhardt zum Beispiel. Der eine ist jedoch noch zu jung, dem anderen fehlt die Konstanz. Dass Josuha Guilavogui nach seinem Leihende und der Rückkehr aus Bordeaux eine Zukunft beim VfL hat, ist unwahrscheinlich. So findet der neue Trainer Niko Kovac, der am Montag offiziell vorgestellt wird, eine zweite Kaderbaustelle vor - benötigt wird neben einem linken Innenverteidiger (als Nachfolger für John Anthoiny Brooks) nun auch noch ein Leader im zentralen Mittelfeld.

Dieses Thema im Programm:
Sport aktuell | 17.06.2022 | 14:17 Uhr