Triathlon Ironman in Hamburg: International wie nie zuvor und mit Frauen-EM

Stand: 03.06.2022 19:08 Uhr

In Hamburg findet am Sonntag die fünfte Ausgabe der Ironman European Championship statt. Rund 2.900 "Eisenmänner und Eisenfrauen" aus 82 Nationen werden 3,8 Kilometer schwimmen, 170 Kilometer Rad fahren und abschließend einen Marathon absolvieren.

Zum ersten Mal überhaupt geht es bei den Frauen auch um den EM-Titel, den 2021 in Finnland Laura Philipp gewann. "Ich denke, durch den EM-Titel, der hier vergeben wird, hat das Rennen international einen höheren Stellenwert bekommen", sagte die Heidelbergerin.

Die Männer tragen ihre Europameisterschaft wie bisher beim Ironman in Frankfurt/Main (26. Juni) aus. Der erste Startschuss in Hamburg - für die Profi-Frauen - ertönt um 6.15 Uhr am Jungfernstieg. Der erste Athlet im Ziel wird gegen 14.45 Uhr, die erste Athletin gegen 15 Uhr erwartet. Rennschluss ist 23 Uhr.

Laut Veranstalter ist das Teilnehmerfeld so international wie noch nie. Deutschland, Großbritannien, Dänemark, die Niederlande und Spanien stellen die meisten Sportlerinnen und Sportler.

Wiederholen die Deutschen ihre Erfolge?

Geschwommen wird in Hamburg in der Binnen- und Außenalster. Die Radstrecke führt über zwei Runden aus der Innenstadt zunächst nach Westen über die Reeperbahn, den Fischmarkt und vorbei an den Landungsbrücken bis nach Othmarschen und dann durch Altona und Borgfelde über Rothenburgsort die Norderelbe entlang durch die Vier- und Marschlande. Der abschließende Marathon verläuft rund um die Binnen- und Außenalster.

"Wir sind überwältigt, dass die Ironman European Championship Hamburg innerhalb von zwei Monaten bereits ausverkauft war."
— Geschäftsführer Oliver Schiek von Ironman Germany

Im vergangenen Jahr war der Ironman in Hamburg fest in deutscher Hand. Bei den Männern siegte der frühere Ruderer Lars Wichert (8:12:43 Stunden). Der Wahl-Hamburger verwies mit großem Vorsprung Jan Stelzner (Lübeck/8:30:31) und Alexander Siegmund (Hamburg/8:37:18) auf die Plätze zwei und drei. Bei den Frauen stand Laura Zimmermann aus Baiersbronn (8:54:31) ganz oben auf dem Treppchen.

Dieses Thema im Programm:
Hamburg Journal | 05.06.2022 | 19:30 Uhr