Angreifer Marcos Alvarez im Trikot des polnischen Clubs Cracovia

NDR-Sport SV Meppen an Ex-Osnabrücker Marcos Alvarez interessiert

Stand: 24.01.2023 10:54 Uhr

Fußball-Drittligist SV Meppen scheint auf der Suche nach einem erfahrenen Stürmer fündig geworden zu sein. Marcos Alvarez - jahrelang beim Nordrivalen VfL Osnabrück unter Vertrag - trainiert bereits bei den Emsländern mit.

Noch ist die Verpflichtung des 31-Jährigen allerdings "nicht entschieden", wie SVM-Pressesprecher Thomas Kemper der "Neuen Osnabrücker Zeitung" erklärte. Er bestätigte jedoch, dass sich der Tabellenletzte mit einem Transfer von Alvarez beschäftigt: "Wir sind interessiert."

Der Deutsch-Spanier hatte bis Anfang dieses Jahres beim polnischen Erstligisten Cracovia unter Vertrag gestanden, dann aber sein Arbeitspapier beim Club aus der Ekstraklasa wegen ausstehender Gehaltszahlungen gekündigt. Der Fußball-Weltverband FIFA befasst sich nun mit dem Fall. Alvarez gilt offiziell als vereinslos.

Zum Post bei Facebook

Alvarez Publikumsliebling beim VfL Osnabrück

Der 31-Jährige würde die Erfahrung aus 171 Drittliga-Spielen mit nach Meppen bringen. Das Gros dieser Einsätze in der dritthöchsten deutschen Spielklasse bestritt der Torjäger im Osnabrücker Trikot. Vom 2014 bis 2016 und 2017 bis 2020 lief Alvarez für die Niedersachsen auf und avancierte dabei zum Publikumsliebling an der Bremer Brücke.

Nach seinem zweiten Engagement beim VfL zog es ihn nach Polen. Nun bahnt sich die Rückkehr des Stürmers nach Norddeutschland an. Ob der Routinier schon am Sonnabend (14 Uhr) im Kellerduell mit dem Nachbarclub VfB Oldenburg für Meppen auflaufen wird, hängt nun davon ab, ob der Tabellenletzte rasch mit ihm Einigung erzielt.

Dieses Thema im Programm:
Aktuell | 24.01.2023 | 09:00 Uhr