Jubel bei den Damen vom Hamburger Club an der Alster

NDR-Sport

Hockey-DM: Jubeln die Alster-Damen wieder gegen Düsseldorf?

Stand: 29.01.2022, 11:19 Uhr

Der Weg zur Titelverteidigung bei der deutschen Hallenhockey-Meisterschaft führt für die Damen des Clubs an der Alster bereits im Halbfinale über den großen Rivalen Düsseldorfer HC. Bei den Herren hofft der Harvestehuder THC auf den Sprung ins Finale.

Beide Clubs hatten sich zuletzt dreimal nacheinander im Finale des Final Four gegenübergestanden. 2019 gewannen die Düsseldorferinnen den Titel, 2018 und 2020 triumphierten die Hamburgerinnen. Im vergangenen Jahr konnten keine Meisterinnen gekrönt werden, weil die komplette Saison aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt wurde.

Club an der Alster bei den Frauen leicht favorisiert

Am Sonntag werden in Düsseldorf aber wieder Hockey-Heldinnen wilde Freudentänze aufführen, wenn das Frauen-Finale (12 Uhr) vorbei ist. Die Chancen stehen nicht schlecht, dass es erneut die Alster-Damen sein werden. Das Team von Trainer Jens George ist im Vergleich zur Konkurrenz in der Breite am besten besetzt. Die heutige Halbfinal-Hürde mit dem "ewigen Rivalen" Düsseldorf ist allerdings hoch. Im zweiten Semifinale stehen sich Rot-Weiss Köln und der Mannheimer HC gegenüber.

Offen ist beim Club an der Alster noch, ob die drei Spielerinnen, die aufgrund ihrer Corona-Infektion vor einer Woche beim 9:1-Viertelfinalsieg gegen den TSV Mannheim gefehlt hatten, wieder zurückkehren. "Es sind alle wieder da. Aber wir machen da noch einen Gesundheitscheck", sagte Coach George.

Düsseldorf hatte zuletzt zwar keine Ausfälle zu beklagen, dafür Corona-bedingt aber eine längere Spielpause. Der DHC zog kampflos ins Final Four ein, weil Viertelfinalgegner Zehlendorfer Wespen durch eine Vielzahl von Corona-Fällen nicht antreten konnte.

HTHC-Männer um Routinier Hauke träumen vom Finale

Bei den Herren schaffte es mit dem Harvestehuder THC ebenfalls ein Hamburger Club zum Endturnier nach Düsseldorf. Das Team um den zweimaligen Hockey-Olympiasieger Tobias Hauke trifft in seinem Halbfinale heute (18.45 Uhr) auf den Berliner HC und damit auf die stärkste Offensive der Hauptrunde: Der BHC erzielte in zehn Spielen 125 Tore, der HTHC 90. Den zweiten Teilnehmer für das Finale am Sonntag (15 Uhr) ermitteln am Sonnabend (16.30 Uhr) wie bei den Damen der Mannheimer HC und der Titelfavorit von Rot-Weiss Köln.

Alle Partien der Hallenhockey-DM zeigt sportschau.de im Livestream.

Dieses Thema im Programm:
Sportschau | 29.01.2022 | 11:50 Uhr

Quelle: NDR

Darstellung: