Hamburg ehrt Olympiasieger Alexander Zverev

Olympia 2021: Goldjunge Zverev auf Stippvisite in Hamburg Verfügbar bis 03.08.2022

NDR-Sport

Hamburg ehrt Olympiasieger Alexander Zverev

Tennis-Olympiasieger Alexander Zverev ist am Dienstag nach Hamburg zurückgekehrt. Im Rathaus wurde er von Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) und Sportsenator Andy Grote (SPD) empfangen.

"Die Goldmedaille gehört nicht nur mir, sondern der ganzen Stadt Hamburg", sagte Zverev im Phönixsaal des Rathauses, wo er sich in das Goldene Buch seiner Geburtsstadt eintrug. "Die Stadt hat mich zu dem Menschen gemacht, der hier steht." Einen besseren Ort als das Rathaus gebe es nicht, um den Olympiasieg zu feiern.

"Vielen Dank an die ganze Stadt Hamburg und allen Menschen, die mitgefiebert haben! Diese Medaille ist eine Hamburger Goldmedaille", schrieb Zverev in das Goldene Buch.

"Die Goldmedaille wird immer den meisten Wert haben"

Zverev betonte, dass die Medaille nicht nur aus Gold bestehe. Es seien auch "Tränen, Schweiß, Blut, harte Arbeit und schlaflose Nächte" nötig, um diesen Traum zu realisieren. "Egal, was ich noch gewinne, die Goldmedaille wird immer den meisten Wert haben", sagte er.

Tschentscher: Ein "großartiges Vorbild"

Bürgermeister Tschentscher nannte Zverev ein "großartiges Vorbild". "Von Hamburg aus hat er seinen Weg in das Weltklasse-Tennis gemacht." Innensenator Grote hoffte darauf, dass Zverev auch bei den European Open am Hamburger Rothenbaum bald einen Erfolg feiert. Das sei ein Titel, der dem Sohn der Stadt noch fehlen würde. Zverev selbst würde auch gerne ins Rathaus zurückkehren: "Hoffentlich nach einem Grand Slam."

Im Anschluss an die Zeremonie im Rathaus besuchte Zverev am Nachmittag seinen Heimatclub Uhlenhorster HC, wo ihn Hunderte Fans begrüßten. 

Dieses Thema im Programm:
NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 03.08.2021 | 14:00 Uhr

NDR | Stand: 03.08.2021, 20:00

Darstellung: