Spielszene aus dem Pokalfinale Wasserfreunde Spandau 04 gegen Waspo Hannover

NDR-Sport Dritter Titel in Folge! Waspo Hannover deutscher Wasserball-Meister

Stand: 26.05.2022 09:53 Uhr

Waspo 98 Hannover hat zum dritten Mal in Folge die deutsche Wasserball-Meisterschaft gewonnen. Die Niedersachsen setzten sich im Play-off-Finale gegen den Dauerrivalen WF Spandau 04 Berlin durch.

Unter freiem Himmel im Volksbad Limmer machten die Hannoveraner am Mittwochabend alles klar. Mit dem 16:9 (3:0, 5:3, 4:3, 4:3)-Heimsieg entschieden sie die "Best of Five"-Serie gegen den Rekordmeister aus Berlin (37 Titel) 3:1 für sich. Damit machten die Niedersachsen das Double perfekt. Anfang Mai hatten sie auch den Pokal gewonnen - im Endspiel natürlich gegen Spandau 04.

Nagaev bester Waspo-Werfer

Im vierten Spiel der Play-off-Serie war Waspo den Gästen von Beginn an überlegen. Schnell lagen die Niedersachsen mit 3:0 in Führung, bauten den Vorsprung durch überlegte Spielzüge sukzessive aus und feierten einen vollkommen verdienten Sieg gegen Spandau, das nach Strafen aus dem Spiel zuvor ohne Schlüsselspieler Dmitri Kholod und Co-Trainer Peter Röhle antreten musste.

Im Team von Waspo-Trainer Karsten Seehafer waren Ivan Nagaev (4) und der seine Laufbahn beendende Julian Real (3) die Top-Torschützen; bei Spandau trafen Marin Restovic (3), Yannek Chiru und Denis Strelezkij (je 2) am besten.

Dieses Thema im Programm:
NDR 2 Sport | 25.05.2022 | 23:03 Uhr