NDR-Sport DFB-Pokal: TSG Neustrelitz eröffnet die erste Runde

Stand: 15.06.2022 12:57 Uhr

Der Deutsche Fußball-Bund hat die Erstrundenpartien im DFB-Pokal zeitgenau angesetzt. Gespielt wird an sechs Tagen. Debütant Teutonia Ottensen muss erst Ende August gegen Cupverteidiger RB Leipzig ran.

Eröffnet wird die Pokalrunde am Freitag, 29. Juli, mit der Partie des Oberligisten TSG Neustrelitz gegen den Karlsruher SC. Anpfiff ist am 18 Uhr. Am Sonnabend, 30. Juli geht es aus Nordsicht weiter mit den Partien SV Straelen - FC St. Pauli (13 Uhr), VfB Lübeck - Hansa Rostock, SpVgg Bayreuth - HSV (bei 15.30 Uhr) und Carl Zeiss Jena - VfL Wolfsburg (18 Uhr).

Am Sonntag (31. Juli) empfängt der BSV Rehden den SV Sandhausen um 13 Uhr, zeitgleich tritt der Bremer SV im Marschwegstadion des VfB Oldenburg gegen Schalke 04 an. Um 15.30 Uhr werden die Partien TuS BW Lohne - FC Augsburg und TSV Schott Mainz - Hannover 96 angepfiffen. Die Spiele Eintracht Braunschweig - Hertha BSC und Waldhof Mannheim - Holstein Kiel beginnen um 18 Uhr.

Teutonia erst Ende August gegen Leipzig

Am Montag, 1. August, steigt Werder Bremen in den Pokalwettbewerb ein - die Hanseaten gastieren ab 18 Uhr bei Energie Cottbus. Hamburgs Pokalsieger Teutonia 05 Ottensen muss sich länger gedulden. Weil RB Leipzig am 30. Juli im Supercup gegen Bayern München spielt, findet das Pokalduell mit dem Cup-Verteidiger erst am Dienstag, 30 August (20.45 Uhr) statt.

Dieses Thema im Programm:
Sport aktuell | 15.06.2022 | 12:17 Uhr