Christian Wejse und Torwart Maximilian Franzreb von den Fischtown Pinguins Bremerhaven versuchen, Ken Andre Olimb (Schwenninger Wild Wings) vom Tor fernzuhalten.

NDR-Sport

DEL: Pinguins Bremerhaven besiegen Schwenningen erneut

Stand: 28.01.2022, 08:25 Uhr

Die Fischtown Pinguins Bremerhaven haben auch das zweite Duell gegen die Schwenninger Wild Wings binnen zwei Tagen in der Deutschen Eishockey Liga gewonnen. Nach dem 4:3 nach Verlängerung gab es nun ein 3:1.

Die Norddeutschen entschieden das erneute Aufeinandertreffen am Donnerstag mit 3:1 (2:0, 0:0, 1:1) für sich. Bremerhaven liegt im Kampf um die Play-off-Plätze mit nun 65 Punkten auf dem sechsten Platz der Deutschen Eishockey Liga (DEL). Schwenningen hingegen steckt weiter im Tabellenkeller. Doppelpacker Miha Verlic (8./59.) und Jan Urbas (15.) trafen für die Hausherren. Schwenningen konnte durch Brett Pollock (53.) kurz vor Schluss lediglich zwischenzeitlich verkürzen.

Bereits am Mittwoch hatte sich Bremerhaven mit 4:3 nach Verlängerung durchgesetzt. Dabei erzielte Ziga Jeglic das entscheidende Tor in der vierten Minute der Overtime. Wegen der zahlreichen Nachholspiele in der DEL mussten die Bremerhavener am folgenden Tag erneut gegen die Baden-Württemberger antreten. Nach mehreren Coronafällen im Team hatte das Gesundheitsamt in der vergangenen Woche alle Bremerhavener Spieler in Quarantäne geschickt. Erst am Montag durften die ersten 13 Feldspieler und drei Torhüter nach negativen Tests wieder trainieren.

Dieses Thema im Programm:
Sport aktuell | 27.01.2022 | 22:17 Uhr

Quelle: NDR

Darstellung: