Corona: Hansa Rostock - Türkgücü München abgesagt

Hansa Rostock sagt Heimspiel wegen Corona-Infektionen ab Verfügbar bis 09.11.2021

NDR-Sport

Corona: Hansa Rostock - Türkgücü München abgesagt

Bei den Mecklenburgern hat es vier positive Testergebnisse gegeben. Den Infizierten geht es nach Club-Angaben gut.

Bei Fußball-Drittligist Hansa Rostock hat es vier positive Corona-Tests gegeben. Mannschaft, Trainer- und Betreuerteam begaben sich vorsorglich in häusliche Quarantäne. Das Spiel am Wochenende fällt aus.

Eigentlich war für Sonnabend (14 Uhr) das Heimspiel der Mecklenburger gegen Aufsteiger Türkgücü München angesetzt. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) sagte die Partie am Freitagmorgen offiziell ab. Diese Entscheidung sei in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt Rostock getroffen worden.

Die positiven Befunde seien bei der planmäßigen Testung der Mannschaft, der Trainer und des Funktionsteams auf Covid-19 am Donnerstag aufgetreten, teilte der FC Hansa mit. Den Infizierten gehe es gut.

"Von Einstellung der Liga kann überhaupt keine Rede sein. Es wird immer wieder Situationen geben, in denen der Wettbewerb für den einen gerade etwas besser ist und für den anderen etwas schlechter. Jetzt sind wir mal dran, vorher waren es andere, und da sollten wir jetzt auch nicht rumjammern."
— Robert Marien, Vorstandsvorsitzender Hansa Rostock

Die nächsten Tests stehen am Sonntag an. Danach soll das Gesundheitsamt über weitere Maßnahmen entscheiden. Den Verantwortlichen bei Hansa schwebt eine sogenannte "Arbeitsquarantäne" vor. Dabei dürfte die Profiabteilung zwischen der eigenen Wohnung und dem Stadion pendeln und das Training unter besonderen Auflagen durchführen.

Schon drei Drittliga-Spiele am Wochenende abgesagt

Mit den vier positiven Corona-Fällen in Rostock greift das Coronavirus in der Dritten Liga immer weiter um sich. Zuvor waren bereits die für das Wochenende geplanten Partien SV Meppen - Waldhof Mannheim und SpVgg Unterhaching - SC Verl abgesagt worden. In Meppen hatte es sieben positive Tests gegeben, beim Aufsteiger aus Verl waren es fünf.

Dieses Thema im Programm:
Nordmagazin | 06.11.2020 | 19:30 Uhr

NDR | Stand: 06.11.2020, 21:30

Darstellung: