Champions League: THW Kiel feiert deutlichen Sieg gegen HC Zagreb

Freude bei Pavel Horak vom THW Kiel

Handball

Champions League: THW Kiel feiert deutlichen Sieg gegen HC Zagreb

Von Sebastian Ragoß

Der THW Kiel hat in der Handball-Champions-League den dritten Sieg im vierten Spiel gefeiert. Gegen den kroatischen Meister HC Zagreb gab es einen klaren Sieg.

Zagreb ist Rekordteilnehmer an der Champions League und in den vergangenen Jahren häufig zu Gast in Kiel gewesen. Zu holen gab es für die Kroaten fast nie etwas. Und das war auch am Mittwochabend (13.10.2021) beim 36:28 (18:15)-Erfolg.nicht anders.

Zwar hielten die Gäste zunächst gut mit und kamen gegen die nicht immer konsequente THW-Defensive zu einigen gut herausgespielten Treffern. Deutlich zu sehen war aber auch, dass der deutsche Meister vor allem im Rückraum individuell besser besetzt ist. Kapitän Domagoj Duvnjak markierte in der ersten Hälfte fünf Tore gegen seine Landsleute. Sander Sagosen erzielte mit einem Gewaltwurf aus zehn Metern den 18:15-Halbzeitstand.

THW dominiert in der zweiten Hälfte klar

Der THW zog mit Beginn des zweiten Durchgangs das Tempo deutlich an. Auch der in der ersten Hälfte unauffällige Keeper Niklas Landin steigerte sich deutlich. Die Folge: Nach 44 Minuten lagen die "Zebras" mit 29:20 in Führung. Die Partie war zu diesem Zeitpunkt praktisch entschieden und nur noch eine Frage interessant: Würde der Vorsprung noch zweistellig werden? Wurde er nicht, aber das konnte der deutsche Rekordmeister nun wirklich verkraften.

Der THW bleibt damit auf Kurs Richtung K.o.-Runde. Die beiden besten Mannschaften jeder Achtergruppe qualifizieren sich direkt für das Viertelfinale. Die Teams auf den Plätzen drei bis sechs müssen in die Playoffs.

Dieses Thema im Programm:
NDR 2 Sport | 13.10.2021 | 23:03 Uhr

NDR | Stand: 13.10.2021, 20:43

Darstellung: