Auswärtssiege für HSV Hamburg und TSV Hannover-Burgdorf

Fabian Böhm von der TSV Hannover-Burgdorf (l.) wird von Sebastian Firnhaber (HC Erlangen) attackiert.

NDR-Sport

Auswärtssiege für HSV Hamburg und TSV Hannover-Burgdorf

Erfolgreicher Abend für zwei norddeutsche Vereine in der Handball-Bundesliga: Aufsteiger HSV Hamburg gelang ein 28:23 (14:11) bei der HBW Balingen-Weilstetten, und die TSV Hannover-Burgdorf feierte beim HC Erlangen mit einem 35:31 (14:16) den ersten Auswärtssieg der Saison.

Die Mannschaft von HSVH-Trainer Torsten Jansen hat dank des Erfolges am achten Spieltag mit jetzt 11:7 Punkten ihre Position im oberen Tabellendrittel gefestigt, und auch für Hannover-Burgdorf fällt der Blick auf das Klassement nun angenehmer aus. Das Team von Coach Christian Prokop hat mit 4:10 Zählern die Abstiegsränge verlassen. "Wir haben auch in der Vergangenheit gute Spiele gezeigt, uns aber nicht belohnt. Nun hat es endlich funktioniert", freute sich Prokop.

HSVH beeindruckt mit starker Defensivarbeit

Die Hamburger begannen konzentriert in Balingen, überzeugten vor 1.732 Zuschauern vor allem in der Defensivarbeit durch schnelle, entschlossene Reaktionen auf die Spielzüge der Gastgeber. Und da auch vorne die Lücken gut genutzt wurden, hieß es durch einen Treffer von Kreisläufer Niklas Weller nach elf Minuten 5:2.

Als kurz darauf HBW-Spieler Vladan Lipovina eine Zwei-Minuten-Strafe erhielt und wegen Meckerns noch eine Verdoppelung bekam, machte der HSVH allerdings viel zu wenig aus der vierminütigen Überzahl. Mehr noch: Balingen glich kurz darauf durch Tim Nothdurft zum 8:8 (18.) aus. Der Aufsteiger ging aber hervorragend mit der Schwächephase um. Da war nichts von Hektik zu sehen - und so führte ein großer Glaube in die eigenen Fähigkeiten zu einer 14:11-Pausenführung.

Hamburg wackelt, aber fällt nicht

Dieses Selbstvertrauen war auch nach Wiederbeginn zu sehen. Die 6:0-Deckung des HSVH stand stark, dahinter war Torhüter Johannes Bitter ein weiteres Mal ein echter Rückhalt, und auch in der Offensive lief es gut - vor allem bei Weller. Mit seinem achten Tor sorgte er für das 17:12 (36.). Kurz darauf waren es sogar sechs Treffer Vorsprung.

War es das schon? Keineswegs. Denn Balingen kam zurück in die Partie - und wie! Sieben Minuten vor dem Ende war der Vorsprung des HSVH auf nur einen Treffer (22:21) zusammengeschmolzen. Hamburg wackelte erneut - und fiel wieder nicht. Casper Mortensen, mit zehn Treffern auch erfolgreichster HSV-Profi, entschied per verwandeltem Siebenmeter zum 26:22 vorzeitig die Partie (58.).

HBW Balingen-Weilstetten - HSV Hamburg 23:28 (11:14)

Tore Balingen: Zintel 6, Nothdurft 5, Lipovina 4/2, Schoch 4, Heinzelmann 1, Scott 1, Stevanovic 1, Strosack 1
Tore Hamburg: Mortensen 10/4, Weller 9/3, Theilinger 2, F. B. Andersen 1, Bauer 1, Bergemann 1, Forstbauer 1, Kleineidam 1, Schimmelbauer 1, Tissier 1
Zuschauer: 1.732

Hannover-Burgdorf siegt dank starker Schlussphase

Die TSV Hannover-Burgdorf machte vor 3.325 Zuschauern in Nürnberg schon in der ersten Hälfte einen gefestigten Eindruck. Da war nicht viel davon zu sehen, dass dem Prokop-Team der Start in die Saison mit 2:10 Punkten komplett missraten war. Ein 5:8-Rückstand (13.) sorgte nicht für Nervosität, die "Recken" glichen durch Johan Hansen zum 11:11 (21.) aus. Und auch ein 12:16 (27.) verkürzten die Niedersachsen bis zur Pause auf 14:16.

Die Norddeutschen, die zuletzt so unglücklich gegen die Füchse Berlin verloren hatten, blieben auch nach Wiederbeginn fokussiert. Filip Kuzmanovski verkürzte auf 25:26 (48.). Es kam sogar noch besser für die "Recken" In der Schlussphase drehten sie auf, standen stark in der Defensive und nutzten gut ihre Chancen. Der Lohn: Von 28:28 (52.) zogen sie durch Ilija Brozovic auf 32:29 (57.) davon. Den Vorsprung ließ sich die TSV, für die Hansen mit acht Toren am besten traf, nicht mehr nehmen und feierten den ersten Auswärtssieg der Saison.

HC Erlangen - TSV Hannover-Burgdorf 31:35 (16:14)

Tore Erlangen: Jeppsson (7), Metzner (7), Büdelm (4), Bissel (3), Firnhaber (2), Sellin (2), Link (2), Leban (2), Olsson (2)
Tore Hannover-Burgdorf: Hansen (8/2), Mävers (6), Kuzmanovski (5), Böhm (4), Büchner (4), Martinovic (4), Brozovic (2), Cehte (2)
Zuschauer: 3.325

Dieses Thema im Programm:
NDR 2 Sport | 21.10.2021 | 23:03 Uhr

NDR | Stand: 21.10.2021, 21:33

Darstellung: