Zwenkauer Selig wechselt von "Bora-hansgrohe" zu "Lotto Soudal"

Deutsche Rad Meisterschaften Straße Elite Männer und Frauen in Filderstadt

Radsport

Zwenkauer Selig wechselt von "Bora-hansgrohe" zu "Lotto Soudal"

Radprofi Rüdiger Selig tritt künftig für "Lotto Soudal" in die Pedale. Der Zwenkauer wird einer der Helfer von Top-Sprinter Caleb Ewan.

Der deutsche Radprofi Rüdiger Selig (Zwenkau) setzt seine Karriere beim Team Lotto Soudal fort. Der 32-Jährige unterschrieb einen Vertrag über zwei Jahre und wird bei der belgischen Mannschaft künftig zum Helfer von Top-Sprinter Caleb Ewan. Der Australier verlängerte am Dienstag seinen Vertrag bis Ende 2024.

"Meiner Meinung nach ist Caleb Ewan der schnellste Sprinter der Welt", sagte Selig, der seit 2016 für das Team Bora-hansgrohe gefahren war: "Ich bin sehr glücklich, dass das Team und Caleb an mich glauben. Ich werde alles geben und kann es kaum erwarten." Das deutsche Team Bora-hansgrohe steckt derzeit mitten in einem großen Wandel. Vor Selig hatten auch der dreimalige slowakische Weltmeister Peter Sagan und Sprinter Pascal Ackermann (Kandel) ihren Abschied verkündet.

sid

MDR | Stand: 04.08.2021, 09:13

Darstellung: