Fußball: Viktoria Berlin verliert dramatisches Spiel und steigt ab

02:16 Min. Verfügbar bis 14.05.2023

Fußball | 3. Liga

Viktoria Berlin steigt ab - Konsequenzen für die Regionalliga

Stand: 14.05.2022, 16:20 Uhr

Ein Abstieg mit Folgen: Viktoria Berlin muss nach einer Heimpleite gegen Meppen wieder in die Regionalliga. Bedeutet, dass es dort nun mindestens vier Absteiger geben wird. Der Fünftletzte muss bis Anfang Juni zittern.

Viktoria Berlin muss nach nur einer Saison zurück in die Regionalliga. Die Hauptstädter verloren das letzte Spiel gegen den SV Meppen mit 3:4 und stehen damit als vierter Absteiger aus der 3. Liga fest. Auch ein Dreier hätte nicht gereicht, denn im zweiten entscheidenden Spiel schaffte der SC Verl ein 1:1 gegen den MSV Duisburg.

Regionalliga mit mindestens vier Absteigern

Der Abstieg der Berliner hat auch Auswirkungen auf die Abstiegsfrage in der Regionalliga Nordost. Dort steht nunmehr fest: Es wird mindestens vier Absteiger geben. Neben Tasmania Berlin und dem VfB Auerbach wird es aus dem Trio FC Eilenburg (33 Punkte), Optik Rathenow (30) und Union Fürstenwalde (30) definitiv zwei erwischen. Und der Fünftletzte muss bis zum 4. Juni zittern. Erst dann steht fest, ob der Staffelsieger aus dem Nordosten gegen den Nord-Meister den Aufstieg schafft. Misslingt das, muss auch der Tabellen-16. in die Oberliga absteigen.

Auch ein Sieg hätte nicht gereicht

Die Konstellation vor dem letzten Spieltag in der 3. Liga war klar: Viktoria Berlin musste sein Heimspiel unbedingt gewinnen und auf Schützenhilfe des MSV Duisburg hoffen. Und es wurde zunächst hochspannend. Die Berliner in der 27. Minute mit der dicken Chance, doch Yamada traf nur die Latte. In Verl ging der MSV dann in Führung. Bedeutete zur Pause: Viktoria braucht ein Tor und wäre dann gerettet. Dann aber knipsten Faßbender und Tankulic für Meppen und Verl schaffte den Ausgleich. Der Anschluss von Menz war nur ein Strohfeuer für die Berliner, Meppen schlug umgehend zurück. Am Ende wurde es turbulent, Berlin gab nicht auf, schaffte durch einen Doppelpack von Gunte noch das 3:3. Doch Meppen konterte kurz vor Schluss eiskalt.

rei

Quelle: MDR

Darstellung: