Fußball | Champions League Übergibt RB Leipzig die Rote Laterne an Celtic Glasgow?

Stand: 05.10.2022 17:54 Uhr

Zweiter Spieltag im "Englische Wochen-Marathon": RB Leipzig bekommt es am Mittwochabend in der Champions League mit Celtic Glasgow zu tun. Personell und stimmungstechnisch sieht es gut aus.

Es wird laut werden: Wenn RB Leipzig und Celtic Glasgow am Mittwoch (18:45 Uhr im Live-Ticker und Live-Radioreportage in der SpiO-App) die Klingen kreuzen, sind im ausverkauften Stadion auch 3.000 schottische Fans dabei und werden ihr Team gewohnt frenetisch anfeuern. Ob sich im Heimbereich, wie am verregneten vergangenen Samstag gegen Bochum, große Lücken auftun, wird sich zeigen.

RB Leipzig: Marco Rose vor Celtic Glasgow - "Wichtig, das direkte Duell zu gewinnen"

Apropos Bochum, die Aussagekraft des 4:0 gegen das Bundesliga-Schlusslicht ist natürlich begrenzt. Gleichwohl ist sie aber auch nicht null. Bemerkenswert ist zum Beispiel, wie durchgängig konzentriert, aktiv und torhungrig die Leipziger unterwegs waren. Selbst nach dem alles entscheidenden dritten Treffer durch Timo Werner, der seine Torflaute eindrucksvoll beendet hat.

Pleite gegen Donezk "ist Vergangenheit"

Nichtsdestotrotz ist Celtic natürlich ein anders Kaliber. Will man hier etwas reißen und die Rote Laterne in Gruppe F endlich abgeben, muss vor allem ein anderer Auftritt als im letzten Königsklassen-Heimspiel gegen Donezk (1:4) her. Für Mittelfeldspieler Dominik Szoboszlai ist die derbe Pleite Vergangenheit: "Was zu Hause gegen Donezk passiert ist, darüber wollen wir gar nicht reden. Wir haben daraus gelernt. Es hat sich etwas geändert in der Mannschaft."

RB Leipzig: Dominik Szoboszlai vor Celtic Glasgow - "Noch ist nichts verloren"

Zu besagter Mannschaft stößt übrigens wieder Stürmer Yussuf Poulsen, der seinen Infekt überwunden hat. Entwarnung gibt es nach kleinen Blessuren auch bei den Abwehrspielern Marcel Halstenberg und Mohamed Simakan. Sie treffen am Mittwoch auf Schotten, die laut RB-Coach Marco Rose über gutes Teamverhalten kommen und im Detail Spieler haben, die den Unterschied machen können: "Aber das sind alles keine Dinge, die wir nicht lösen können."

----------
sk