Transfercoup: Niners Chemnitz angeln sich Frantz Massenat

Frantz Massenat

Basketball | Bundesliga

Transfercoup: Niners Chemnitz angeln sich Frantz Massenat

Fünf Wochen vor dem Start in die neue Bundesligasaison haben sich die Niners Chemnitz mit Frantz Massenat verstärkt. Der US-Amerikaner stand bereits beim Kontrahenten MBC unter Vertrag. Niners-Cheftrainer Rodrigo Pastore freut sich über einen "absoluten Wunschkandidaten".

Den Niners Chemnitz ist ein überraschender Transfer geglückt. Am Sonntag (15. Mai) gab der Basketball-Bundesligist die Verpflichtung von Frantz Massenat bekannt. Der 29-jährige US-Amerikaner unterschrieb einen Einjahresvertrag und wechselt vom spanischen Erstligisten Baskonia Vitoria nach Sachsen.

Topscorer beim MBC

Frantz Massenat (Mitte, EWE Baskets Oldenburg) und Martin Hermannsson (links, Alba Berlin)

"Er war über den ganzen Sommer hinweg unser absoluter Wunschkandidat und ich bin sehr glücklich, dass wir uns nach langen, intensiven Bemühungen einigen konnten", erklärte Niners-Headcoach Rodrigo Pastore in einer Vereinsmitteilung. Der 1.93 Meter große sowie 87 Kilogramm schwere Shooting Guard spielte zuvor bereits beim Mitteldeutschen BC. Nach zwei Jahren (2014-2016), in denen er im Trikot der Weißenfelser zum Topscorer avancierte, wechselte er zu den Baskets Oldenburg. Bis 2019 bestritt Massenat in der BBL und im Pokal 185 Pflichtspiele, ehe es ihn nach Spanien zog.

"Sowohl offensiv wie auch defensiv große Qualitäten"

"Frantz bringt extrem viel Erfahrung auf höchstem Niveau mit und befindet sich mit 29 Jahren im besten Alter. Er hat sowohl offensiv wie auch defensiv große Qualitäten, kann zudem nicht nur selbst auf viele Arten scoren, sondern auch seine Mitspieler effektiv in Szene setzen", lobte Pastore seinen Neuzugang. Massenat zeigte sich froh, nach zwei Jahren wieder zurück in der BBL zu sein: "Die unzähligen Gespräche mit Coach Pastore haben mich überzeugt, dass ich mich unter ihm sowohl individuell wie auch als Teamplayer noch verbessern kann."

---
jsc/pm

MDR | Stand: 15.08.2021, 11:59

Darstellung: