Markus Anfang (Bremen, Trainer)

Fußball | 3. Liga Trainersuche: Alles auf Anfang bei Dynamo Dresden?

Stand: 03.06.2022 15:27 Uhr

Dynamo Dresden steht offenbar vor einer überraschenden wie brisanten Trainerverpflichtung. Laut Medienberichten soll Markus Anfang heißester Anwärter auf den vakanten Posten sein. Der hatte zuletzt eher negative Schlagzeilen gemacht.

Laut Informationen des "kicker" ist Dynamo Dresden an einer Verpflichtung von Fußballlehrer Markus Anfang interessiert. Auch die Deutsche Presse-Agentur berichtet von unterschriftsreifen Verträgen, die nur noch der Genehmigung der Gremien bedarf. Der 47-Jährige Anfang hatte zuletzt wegen der Affäre um einen gefälschten Impfpass im Scheinwerferlicht gestanden. Eine so schnelle Rückkehr ins Profigeschäft wäre deshalb eine Überraschung.

Anfang und Becker kennen sich

Laut dem Fachblatt habe es in der abgelaufenen Woche ein persönliches Treffen zwischen Anfang und der sportlichen Führung der SGD gegeben. Dabei habe der gebürtige Kölner die Verantwortlichen mit seinen Plänen überzeugen können. Pikant an der Konstellation: Dynamos Sportgeschäftsführer Ralf Becker und Anfang kennen sich aus einer gemeinsamen Zeit bei Holstein Kiel. Becker holte 2016 Anfang als neuen Coach zu den "Störchen", unter dem Duo gelang der Aufstieg in die 2. Bundesliga. Nun könnte es das nächste gemeinsamen Engagement geben.

Sperre nach Impfpass-Fälschung

Anfangs letzte Tätigkeit bei Werder Bremen war im vergangenen Herbst mit einem Knall geendet. Nachdem der Verdacht auf Fälschung seines Zertifikates für die COVID19-Impfung aufkam, beteuerte Anfang zunächst seine Unschuld. Wenig später trat er von seinem Amt beim SVW zurück.

Anfang räumte die Vorwürfe schließlich ein und wurde zunächst vom Bremer Amtsgericht zu einer Geldstrafe von 36.000 Euro verdonnert. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) belegte ihn kurz darauf mit einer Sperre für ein Jahr. Diese ist aber ab dem 10. Juni zur Bewährung ausgesetzt, womit Anfang zu einem ernsthaften Kandidaten werden würde.

Weitere Kandidaten in der Verlosung

Anfang ist aber nicht der einzige Name, der aktuell genannt wird, wenn es um die Trainerposition bei Dynamo geht. Auch Uwe Rösler, Thomas Oral und der ehemalige Chemnitz-Trainer Patrick Glöckner sollen sich im engeren Kandidatenkreis befinden. Dynamo selbst will sich zu den Gerüchten nicht äußern.

Viel Zeit für die Entscheidung haben die Schwarz-Gelben nicht mehr, bereits am 16. Juni startet die Vorbereitung auf die kommende Spielzeit. Mit einer Entscheidung ist wohl Mitte nächster Woche zu rechnen.

___
red

Großer Kaderumbruch bei Dynamo Dresden