Tremmell Darden (MBC, 21), Karim Jallow (Ulm, 35) und Kostja Mushidi (MBC, 11),

Basketball | Bundesliga Syntainics MBC gibt Führung gegen Ulm aus der Hand

Stand: 22.01.2023 17:29 Uhr

Der Syntainics MBC hat nach drei Bundesliga-Heimsiegen in Folge eine Niederlage kassiert. Die Weißenfelser lagen am Sonntag gegen Ulm bis kurz vor Schluss in Führung, am Ende aber drehten die Gäste das Spiel.

Der Syntainics MBC hat seinen vierten Bundesliga-Heimsieg in Folge knapp verpasst. Die Mannschaft von Head Coach Igor Jovovic unterlag am Sonntagnachmittag den Basketballern von ratiopharm Ulm mit 87:91 (31:26, 25:22, 16:16, 15:27).

Ohne Clyburn: MBC erarbeitet sich einen Vorsprung

Die Weißenfelser mussten ohne ihren besten Korbjäger Kris Clyburn auskommen. Der 26-jährige Shooting Guard, der in dieser Saison bislang durchschnittlich 15,5 Punkte beisteuerte, laboriert an einer Oberschenkelverletzung und fällt mindestens einen Monat aus. Doch auch ohne Clyburn arbeiteten sich die Gastgeber nach einigen Anlaufschwierigkeiten gut in die Partie hinein und bauten sich bis zur Halbzeitpause - dank eines 10:0-Laufes am Ende des zweiten Viertels - eine Acht-Punkte-Führung auf.

Im dritten Spielabschnitt hielten sie diesen Vorsprung aufrecht, bauten ihn sogar zwischenzeitlich weiter aus (72:57, 28.). Doch im letzten Viertel starteten die Ulmer eine Aufholjagd, mit der sie das Spiel tatsächlich noch drehen konnten: In den letzten vier Minuten schmolz der Vorsprung der Weißenfelser komplett zusammen, ehe die Gäste kurz vor Schluss sogar in Führung gingen. Der MBC leistete sich zu viele Ballverluste und gestattete dem Kontrahenten zu oft eine zweite Wurfchance.

MBC: Nur noch vier Punkte Abstand auf Abstiegsplatz

Nach drei Heimsiegen in Folge gegen Heidelberg (92:85), Ludwigsburg (69:66) und Braunschweig (63:59) riss diese Serie nun gegen Ulm. Damit verringert sich auch der Abstand der Weißenfelser auf den ersten Abstiegsplatz auf vier Zähler, nachdem die Löwen Braunschweig am Samstag bei den Hamburg Towers gewonnen hatten.

Bester Werfer des MBC war Kostja Mushidi, der 23 Punkte erzielte, darunter vier Dreier. Besser war allerdings der Ulmer Bruno Caboclo (24 Punkte), der mit insgesamt elf Field Goals und einer Wurfquote von 69 Prozent (Mushidi: 50 Prozent) auf sich aufmerksam machte.

---
mze/dpa