Bruno Plache Stadion im Schnee

Fußball | Regionalliga Spielabsagen auch für Lok Leipzig, Chemnitz, Halberstadt und Meuselwitz

Stand: 20.01.2023 12:55 Uhr

Nach den Spielen von Erfurt und Chemie Leipzig fallen nun auch die Begegnungen von Lok Leipzig, Chemnitz, Halberstadt und Meuselwitz in der Fußball-Regionalliga aus. Das gab der Verband am Freitag bekannt.

Am Freitag sind die nächsten vier Partien der Regionalliga abgesagt worden. Die Begegnung des Chemnitzer FC bei Viktoria Berlin wurde wetterbedingt abgesagt worden, aus dem gleichen Grund muss der ZFC Meuselwitz auf die Auswärtsfahrt zum Greifswalder FC verzichten.

Auch das Aufeinandertreffen von Lok Leipzigs Trainer Almedin Civa mit seinem Ex-SV Babelsberg fällt wegen einer Schneedecke im Bruno-Plache-Stadion aus. Ebenso ist das Spielfeld im Halberstädter Friedenstadion nicht in einem spielfähigen Zustand und die Wetterprognosen schlecht, die Partie der Germania gegen Luckenwalde kann also nicht stattfinden. Das gab der Nordostdeutsche Fußballverband bekannt.

Nachholspieltag damit fast komplett gestrichen

Die Spiele von CFC und ZFC sollten am Sonnabend stattfinden, Lok und Halberstadt waren für den Sonntag angesetzt. Neue Termine stehen noch nicht fest. Zuvor waren bereits die Begegnungen von RW Erfurt gegen die VSG Altglienicke (Fr.) und das Gastspiel von Chemie Leipzig bei Energie Cottbus (Sa.) ausgefallen.

Der 17. Spieltag sollte eigentlich vor Weihnachten stattfinden, wurde da aber komplett abgesagt. Als Nachholtermin war dieses Wochenende vorgesehen. Durch die erneute Absagenflut werden aktuell aber nur drei Partien ausgetragen - alle in Berlin. Der BFC Dynamo empfängt Lichtenberg, Tennis Borussia bekommt es mit dem Berliner AK zu tun (beide Spiele am Freitag). Am Sonntag treffen zudem noch Hertha II und der FC Carl Zeiss Jena aufeinander.

---
red