Handball | European League SC Magdeburg gelingt Europacup-Finaleinzug

Stand: 29.05.2022 11:03 Uhr

Titelverteidiger SC Magdeburg hat beim Final Four der European League in Lissabon erneut das Endspiel erreicht. Der Tabellenführer und erste Meisterschaftsanwärter der Handball-Bundesliga gewann im Halbfinale gegen den kroatischen Vertreter Nexe Nasice mit 34:29 (18:13).

Der Gegner im Finale am Sonntag um 19:00 werden die Gastgeber von Benfica Lissabon. Sie gewannen ihr Halbfinale gegen den polnischen Vetreter Wisla Plock mit 26:19. Bester Werfer der Magdeburger war Linksaußen Matthias Musche mit acht Treffern, siebenmal traf der dänische Rückraumspieler Michael Damgaard.

Magdeburg dominiert das Spiel

Dass die Magdeburger als Favorit beim Finalturnier gelten, zeigten sie am Samstag über weite Strecken. In ernsthafte Gefahr wurden sie von den Kroaten nie gebracht. Nachdem das Spiel in den ersten drei Minuten mit drei Treffern auf jeder Seite ausgeglichen begann, setzten sich die Magdeburger danach mit einem 3:0-Lauf erstmals ab. Nasice gelang es in der Folge das gesamte Spiel über nicht mehr, den Abstand auf weniger als zwei Treffer zu verkürzen,

Nächster Höhepunkt winkt

Mit dem erneuten Gewinn des Pokals würde der Titelverteidiger den nächsten Höhepunkt einer überragenden Spielzeit erreichen. Endgültig krönen ließe sich die Saison des Vereinsweltmeisters am kommenden Donnerstag: Dann könnte der SCM die zweite deutsche Meisterschaft nach 2001 klarmachen.

---
sid/red/dpa